Kein CyanogenMod für das Galaxy S6/S6 edge?

0

CyanogenMod ist weltweit einer der beliebtesten Custom ROMs. Fast jedes Android Smartphone hat eine CM Version, auch wenn inoffiziell, spendiert bekommen. Doch einige Hersteller wie Samsung wehren sich immer stärker dagegen. Das S6 soll es jetzt ganz stark getroffen haben: Es wird wohl vermutlich kein Cyanogenmod (und auch andere AOSP Custom ROMs) geben.

+++Update 16.11.2015:  Durchbruch bei der Entwicklung von Cyanogenmod für das S6. Hier gehts zum Beitrag +++

 

cyanogen-logo-lollipop

Diese Aussage wird viele Samsung Fans, insbesondere die Galaxy S6 (edge) User ziemlich schocken. Denn AOSP ROMs (Vanilla Android, ohne Bloatware wie auf Nexus Geräten) wie Cyanogenmod oder OmniROM werden von vor allem Samsung Usern oft installiert. Meistens liegt der Grund an der überfüllten Touchwiz ROM. Ein gutes Beispiel ist das Samsung Galaxy S3. Auf Android 4.1 noch ein superschnelles Smartphone, nach dem 4.3 Update klagten die meisten Nutzer wegen Performance und Akku Probleme. Selbst ein Patch brachte nichts. Da kam vielen Nutzern Cyanogenmod genau richtig. Hier liefen, vor allem auf CM11 (Android 4.4) die Geräte wieder schneller, meistens sogar schneller als auf Touchwiz.

Doch vielen Entwicklern kennen das: Der Smartphone Gigant Samsung macht es ihnen richtig schwer. Um eine Custom ROM zu programmieren bzw. zu (weiterzu-) entwickeln, benötigt es viel Hilfe vom Hersteller. Denn die haben die nötigen Source Codes für die Hardware. Und genau hier macht Samsung immer mehr dicht: Der fehlende Source Code für den Exynos Prozessor machte es den Entwickler ziemlich schwer. Die Custom ROMs mit Exynos Prozessoren liefen meistens etwas langsamer, als die mit anderen Prozessoren wie Snapdragon. Doch aufgegeben haben die Entwickler nie. Selbst das alte Galaxy S läuft noch mit Cyanogenmod 12 (Android 5). Dafür ist Samsung leider auf bekannt: Software Update nach knapp 2 Jahren einstellen.

It will work. Not today and not tomorrow, but at some point it will.

Kein CM für Galaxy S6 (edge) User?

Nun aber zum eigentlichen Problem: Das Samsung Galaxy S6 (edge) hat ein 64bit Exynos Prozessor. Auch hier fehlen den Cyanogenmod und XDA Entwicklern der Source Code (auch vom Kernel). Nach über 4 Monaten gibt es immer noch ansatzweise stabile Version. Der Exynos Prozessor bereitet viele Probleme. Einige Entwickler sehen schwarz für das S6. In einem Forum empfehlen einige User sogar zum Verkauf der beiden S6 Modelle, falls sie scharf auf Custom ROMs sind. Die Hoffung für eine AOSP ROM sinken immer weiter. Im S6 edge Forum findet man zwar ein Thread zu Cyanogenmod 12.1 Entwicklung, aber seit einiger Zeit ist es dort recht still geworden.

Doch ganz ist die Hoffnung nicht gefallen. Große Entwickler und auch Cyanogenmod scheinen noch dran zu arbeiten. Stellung hat dazu noch fast keiner genommen. Deswegen heißt es: abwarten und Tee trinken; und gaaanz viel Geduld. Anderen Geräten geht es übrigens ähnlich:

Alternativ: Touchwiz Custom ROMs

Der Vorteil am Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sind: Sie haben die selbe Hardware (außer das Display). Somit sind die meisten Custom ROMs, die es bis jetzt gibt, mit beiden Geräten kompatibel. Achtet trotzdem auf Warnhinweise. Die wohl bis jetzt beliebteste Touchwiz ROM für das S6 ist die CarHD ROM. Wer jedoch lieber das Design behalten will, aber mit den ganzen (Spam-) Samsung Apps unzufrieden ist, installiert die XtreStoLite ROM. Mehr als 1,5GB an (System-)Apps und ROM Dateien wurden entfernt. Dadurch läuft das Handy nochmal deutlich schneller. Optional lassen sich die gelöschten Apps per Aroma Installer nachinstallieren. Achtet aber darauf: Beim installieren einer Custom ROM wird KNOX auf 1 gestellt.

Was meint ihr?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.