LG G4 offiziell vorgestellt

0

LG G4 Produktbild

Jetzt ist es also endlich da, das neue LG G4. Soeben wurde das neue Flaggschiff der Südkoreaner offiziell in News York vorgestellt. Wie schon im Vorfeld vermutet, gab es keine großen Überraschungen. Das Smartphone war ja im Vorfeld bereits ausgiebig geleakt worden. Design und technische Spezifikationen waren ja schon komplett bekannt geworden. Doch nun ist das LG G4 auch endlich offiziell.

Die vierte Generation der LG G-Reihe ist ab heute das neue Flaggschiff der Südkoreaner. Es soll gegen Samsung Galaxy S6, HTC One M9 & Co. ins Rennen gehen und wenn möglich den großen Erfolg des Vorgängers wiederholen. Dafür hat sich LG auch ordentlich ins Zwug gelegt und spart mit mit Spitzentechnik. So kommt ein 5,5″ WQHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln mit einer Pixeldichte von 538 ppi und eine Helligkeit von 500 nit. Wie auch bereits vermutet, verzichtetet man beim LG G4 auf den Qaulcomm Snapdragon 810 64-bit Octa-Core-Prozessor und setzt stattdessen auf den Snapdragon 808 64-bit Hexa-Core-Prozessor. Diese Entscheidung ist eigentlich nur in soweit zu erklären, dass die Hitzeprobleme des Snapdragon 810 noch immer nicht in den Griff zu bekommen sind.

LG G4: Die finalen Spezifikationen

Und das hier sind nun die finalen technischen Spezifikationen des LG G4:

  • Display: 5,5″ WQHD mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung, 538 ppi
  • Prozessor: 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 808 (MSM8992) 64-bit Hexa-Core
  • RAM: 3 GB Arbeitsspeicher
  • Speicher: 32 GB intern, via microSD-Karte erweiterbar
  • Kamera: 16 MP f/1.8 auf der Rückseite, 8 MP auf der Vorderseite
  • Akku: 3.000 mAh, wechselbar
  • sonstiges: NFC, Bluetooth 4.1 und WLAN a/b/g/n/ac
  • Maße/Gewicht: 149,1 x 75,3 x 8,9 mm/ 156 g
  • Betriebssystem: Android 5.1 Lollipop

Das 5,5″ Display des LG G4 ist leicht gebogen und erinnert ein wenig an das LG G Flex 2. Es wird durch Gorilla Glass 3 geschützt. Das neue Display soll im Vergleich zum Vorgänger 11 Prozent weniger Strom verbrauchen, eine 20 Prozent bessere Farbtreue, 25 Prozent hellere Darstellungen und 50 Prozent mehr Kontrast bieten. Hier wird erstmals die Advanced In-Cell Touch (AIT) Technologie in einem WQHD-Display eingesetzt.

Die Kamera auf der Rückseite löst mit 16 MP auf, dies war ja im Vorfeld bereits durch LG bekannt gegeben worden. Sie besitzt eine f/1.8 Blende für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, einen 8-fach Digitalzoom und löst mit bis zu 5.312 x 2.988 Pixeln auf. Auch die Aufnahme von UHD-Videos ist damit möglich, diese haben eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel bei 30 fps. Ferner sind auch der Laser-Autofokus und ein optischer Bildstabilisator (jetzt mit drei Achsen) mit an Bord. Auf der Vorderseite ist eine 8 MP Kamera mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel verbaut.

Noch heute soll der LG G4 Verkaufsstart in Südkorea erfolgen. In Kürze soll es in weiteren 180 Ländern erhältlich sein. Preise und Verfügbarkeit über Mobilfunkanbieter werden in den entsprechenden Märkten laut LG „rechtzeitig“ bekannt gegeben.

Update: Das LG G4 mit der Kunststoff-Rückseite soll EUR 649,00 kosten, die Variante mit Leder EUR 699,00.

>>> Die bisherigen LG G4 Beiträge



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.