LG V30S ThinQ geleakt

LG V30S ThinQ Android Smartphone

Auf dem MWC 2018 wird LG ja kein neues Flaggschiff vorstellen. Dafür wird man ein verbessertes LG V30 zeigen. und nun ist endlich aus bekannt, wie das Smartphone heißen wird. Heute nun können wir einen ersten Blick auf das LG V30S ThinQ werfen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Zur IFA im letzten Jahr hatte LG sein neues Flaggschiff V30 offiziell vorgestellt. Und in diesem Jahr wird man auf dem MWC 2018 eine verbesserte Version vorstellen. LG V30S ThinQ wird es heißen, und interessant ist der Zusatz „ThinQ“. Dies dürfte für die KI des Smartphones und all seine kleinen Helferlein stehen. Bei der Hardware gibt es nur ein paar wenige Änderungen, wie die Spezifikationen zeigen. Dafür legt man bei der Software nach und präsentiert nun „Vision AI“. AI heißt in diesem Fall, dass die Kamera jetzt das Objekt erkennt und dann zwischen 8 Modi den richtigen für ein Foto auswählt. Außerdem erkennt die Kamera nun QR-Codes und sie soll bessere Fotos bei schlechtem Licht machen. Mal sehen, was uns genau erwartet.

Mögliche LG V30S ThinQ Spezifikationen

Neben dem Snapdragon 835 kommen beim 2018er LG V30S ThinQ hier wieder 4 GB RAM zum Einsatz. Doch beim internen Speicher legt man nach. Das LG V30 gab es mit 64 GB, dass LG V30+ mit 128 GB Speicher und hier sollen es 256 GB interner Speicher werden. Auf der Rückseite bleibt es bei der 16 MP Dual-Kamera und bei 5 MP auf der Vorderseite. Der Akku hat eine Kapazität von 3.300 mAh. Angeblich soll das LG V30S ThinQ knapp EUR 750,00 kosten.

Über Jörn Schmidt 16707 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*