Lohnt sich der Umstieg vom S5 auf S6?

0

Obwohl das Samsung Galaxy S5 noch relativ neu und aktuell ist, wird es von vielen, auch von Samsung, als alter Knochen abgestempelt. Doch lohnt sich überhaupt ein Umstieg vom S5 auf das S6 bzw. S6 edge? Im groben Vergleich mit den technischen Daten hat sich einiges verändert. Hier zeigen wir euch, ob ein Umstieg vom S5 auf das S6/ S6 edge sich überhaupt lohnt.

2015-03-02_15-45-44

Größe und Material

Die Größe hat sich nur minimal verändert. Beide Geräte sind 5,1 Zoll groß, auch das Gewicht ist ähnlich (138 g und 145 g) geblieben. Beim Design und Material hingegen gibt es die größte Veränderung – das S6 und S6 edge bestehen beide nun nicht mehr aus Plastik, wie beim S5, sondern aus Glas und Aluminium. Dadurch wirken beide Geräte im Vergleich zum S5 deutlich hochwertiger.

Display, Fingerabdruck und Akku

Das Display ist beim S6 nun deutlich höher – unglaubliche 1.440 x 2.650 Pixel, dass sind 576 ppi.  Doch braucht man diese Auflösung eigentlich? Laut Chip Online und Connect lohnt sich solche Auflösung nur bei Gebrauch einer VR Brille. Von daher reichen 1080p völlig aus. Der Fingerabdrucksensor beim S5 ist zwar ziemlich praktisch, funktioniert aber nur sehr umständlich mit einem Fingerwisch über den Home Button. Beim S6 muss nur auf den Knopf gedrückt werden und das Handy ist entsperrt. Beim Akku sind wir von Samsung ziemlich enttäuscht. Statt 2.800 mAh wie beim S5, hat das S6 nur noch 2.550 mAh (S6 edge hat 10 mAh mehr), wobei die Schnellladefunktion Abhilfe bereitet. In 10 Minuten soll das S6 angeblich mehrere Stunden Akkukapazität bekommen. Doch bei dem Langzeittest punktet das S5 auf jeden Fall. Außerdem ist beim S6 leider der Akku nicht austauschbar.

Technische Daten

Nun kommen wir zu den größten Veränderungen. Statt einem Snapdragon 801 steckt ein leistungsstarker Exynos 7420 mit 8 statt 4 Kernen drinnen (4×2,1GHz + 4×1,5GHz). Die Taktfrequenz ist zwar um 0,3 GHz gesunken, zeigt aber in Benchmarktest deutlich besser Werte als die des S5 an.  Außerdem hat das S6 nun 1 GB mehr RAM, statt 2 GB wie beim S5, sind es nun 3 GB. Der Grafikchip im S5 ist ein Adreno 330, im S6 steckt ein Mali-T760 der den Adreno locker aus dem Weg fegt. Das S6 hat ein 64-bit Prozessor, das S5 hingegen muss sich mit 32-bit zufrieden geben.

Kamera, Speicher

Bei der Kamera hat sich im Grunde nicht viel verändert. Abgesehen von den neuen Sensoren nehmen das S5 und S6 beide mit 16 Megapixel und 60 Bilder pro Sekunde auf. Die Frontkamera des S6 hat hingegen 5 MP, statt wie beim S5 2,1 MP. Da der Speicher des S6 nicht erweitert werden kann, geht ein Punkt an das S5. Doch das S6 und S6 edge kommen jeweils in 3 Varianten – 32 GB, 64 GB und 128 GB,und haben zusätzlich einen extrem schnelle Lese-und Schreibgeschwindigkeit, die so schnell wie eine herkömmliche SSD sein sollen. Hier steht es Gleichstand.

SAMSUNG GALAXY S6 SAMSUNG GALAXY S5
SYSTEM Android 5.0.2 Lollipop + TouchWiz Android 4.4.2 – KitKat (5.0 Lollipop per Update) + TouchWiz
DISPLAY 5,1 Zoll, Super-AMOLED, QHD (2.560 x 1.440 Pixel, 577 ppi) 5,1 Zoll, Super-AMOLED, 1.920 x 1.080 Pixel (432 ppi)
PROZESSOR Octa-Core, 64 Bit (4 x 2,1 GHz + 4 x 1,5 Ghz) Quad-Core, Qualcomm Snapdragon 801 (2,5 GHz)
RAM 3 GB 2 GB
INTERNER SPEICHER 32/64/128 GB (nicht erweiterbar) 16/32 GB (+microSD)
AKKU 2.550 mAh (nicht wechselbar) 2.800 mAh (wechselbar)
KAMERA 16 MP (hinten), 5 MP (vorne) 16 MP (hinten), 2,1 MP (vorne)
ABMESSUNGEN 143,4 x 70,5 x 6,8 mm 142 x 72,5 x 8,1 mm
GEWICHT 138 g 145 g
KONNEKTIVITÄT WLAN, HSPA, LTE Cat.6, NFC, Bluetooth 4.1, USB 2.0, Infrarot WLAN, HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0, USB 3.0, Infrarot
BESONDERHEITEN Kabelloses Laden [WPC1.1(4.6W Output) und kompatibel mit PMA 1.0(4.2W)], Fingerabdruck-Sensor
PREIS 699 Euro (32 GB), 799 Euro (64 GB), 899 Euro (128 GB) 389 Euro (16 GB) bei Amazon

Fazit

Dass das S6 diesen Kampf locker gewinnt, war klar, aber trotzdem gibt es keine wirklichen Umstiegsgründe vom S5 auf das S6. Klar, das S6 ist zwar etwas schneller und hat ein paar neue Features, aber der Preis ist noch deutlich zu hoch. Immerhin kosten die Geräte teilweise über 1.000 €. Das S5 bekommt man teilweise schon für knapp 370 € Entweder behält man das S5 und wartet auf das S7 oder wartet bis der Preis des S6 deutlich gesunken ist.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere