Meizu Logo

Meizu Flyme OS: Vorinstallierte Malware gefunden

Meizu Logo

Jetzt zu einem nicht so schönen Thema. Bei Meizu wurde jetzt in dessen Betriebssystem Flyme OS Malware entdeckt. Und das ist nicht das erste mal, dass dies bei Meizu aufgetreten ist. Bereits im August 2015 wurden ebenfalls Malware und Bloatware entdeckt werden.

[sc name=“ICS-Ads mittig rechts Content-LargeRectangle“]

In Italien hat jetzt ein User auf seinem Meizu Smartphone wieder schadhafte Software entdeckt. Dies betrifft wohl nur die Beta von Flyme OS. Und das soll wohl den Grund haben, dass Meizu so Daten von dem Smartphone über aufgetretene Fehlern und Abstürze, das Nutzungsverhalten usw. an die Software Entwickler zurücksenden zu können. Dabei gibt es doch aber andere Möglichkeiten dies zu tun, der Einsatz von Malware ist da ein wenig zwielichtig. Ferner ist jetzt aber noch nicht genau bekannt, ob diese Malware in der Stable-Version wieder entfernt oder dort auch noch aktiv ist. Von Meizu selbst gibt es zu diesem Thema bislang keine offizielle Stellungnahme. Wir hoffen aber, dass sich der chinesische Hersteller äußern wird, um so das Vertrauen wieder herstellen zu können.


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Xiaomi Redmi 5A offiziell vorgestellt
  • Honor 9 Preis fällt auf 369 Euro
  • Samsung Galaxy Note 4 Firmware-Update [N910FXXS1DQI6] [DTM] [6.0.1]
  • Galaxy S8: Samsung gibt Statement zu den Problemen beim SMS-Empfang ab
  • Huawei Mate 10 Pro Hands-On [Video]
  • Huawei Mate 10 Porsche Design offiziell vorgestellt
  • Huawei P11 Konzept aufgetaucht [Video]
  • Huawei kündigt Android 8.0 Oreo Update für Mate 9, P10 und P10 Plus an
  • OnePlus 3 und OnePlus 3T OxygenOS 4.5.1 Firmware-Update
  • Motorola Moto Q: Neue Smartphone-Reihe im Anmarsch?
  • Kommentar verfassen