Moto G5 bei der FCC aufgetaucht

0
Lenovo Moto G5 Android Smartphone
(c) WinFuture

Es gibt schon wieder frische News zum kommenden Moto G5. Bekannt ist, dass das Smartphone-Modell auf dem MWC 2017 Ende Februar in Barcelona von Lenovo offiziell vorgestellt werden wird. Nun ist das Moto G5 bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht und verrät wieder neue Details.

Da es ja nun nicht mehr lange bis zum Release des Moto G5 dauert, ist das Smartphone-Modell passenderweise bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht. Und dort wurden nun wieder diverse technische Spezifikationen bestätigt. So ist nun bekannt, dass das Moto G5 mit einem 3.000 mAh Akku erscheinen wird. Dies war ja bisher nur ein Gerücht. Angeblich soll das Modell laut den neuesten Gerüchten aus Brasilien aber nur mit einem 5″ FullHD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung erscheinen. Im Inneren soll jetzt doch nur der Qualcomm Snapdragon 430 werkeln, dieser soll von 2 GB RAM unterstützt werden. Der interne Speicher soll 32 GB groß sein und wird wahrscheinlich via microSD-Karte erweiterbar sein. Auf der Rückseite soll eine 13 MP Kamera verbaut sein, auf der Vorderseite eine 5 MP Kamera. Als Betriebssystem soll Android 7.0 Nougat zum Einsatz kommen. Das Moto G5 soll wahrscheinlich EUR 249,00 kosten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere