Moto/Lenovo: Android 7.0 Nougat Update wird verschoben

Moto Android 7.0 Nougat Update
(c) Caschys Blog

Nun hat es auch Moto/Lenovo erwischt. Auch der chinesische Hersteller hat jetzt verkündet, dass man das Android 7.0 Nougat Update ebenfalls verschieben muss. Nach Sony und HTC „erwischt“ es nun also den dritten großen Hersteller. Und auch hier liegen die Gründe im Dunkeln.

Das Android 7.0 Nougat Update scheint bei vielen Herstellern ein schlechtes Karma zu haben. Denn nun verschiebt auch Lenovo/Moto das Update auf die neue Android Version. Die hat man heute nun auf Twitter bekannt gegeben. Damit fällt dann auch das Moto Z Play Android 7.0 Nougat Update ins Wasser, dieses sollte ja eigentlich schon ausgerollt werden. Nun wird es auf Anfang März verschoben. Natürlich sind von der Verschiebung auch andere Smartphone-Modelle von Moto betroffen. So müssen die User eines Smartphones aus der Moto X-Serie sogar bis Mai auf das Update warten, hier war eigentlich Ende Februar bis Ende März das Android 7.0 Nougat Update erwartet worden. Die Moto G4 (Plus)-User müssen sich nun bis Ende Februar gedulden. Tja, Android 7.0 Nougat scheint also doch ein schlechtes Karma zu haben.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Über Jörn Schmidt 16664 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*