Motorola: „Die Tage der 600 Dollar-Smartphones sind gezählt“

2

Bei Motorola ist derzeit mächtig was los. Die Übernahme durch Lenovo soll in trockene Tücher gebracht werden, die neuen 2014er Smartphone-Modelle wurden vorgestellt und mit der Motorola Moto 360 wurde nun endlich auch die heißersehnte Smartwatch in den Handel gebracht. Nun hat Motorola-Chef Rick Osterloh in einem Interview nun die langfristige Unternehmens-Strategie, über transparente Preispolitik und die Zusammenarbeit mit Lenovo gesprochen.

Langfristige Unternehmens-Strategie, transparente Preispolitik und die Zusammenarbeit mit Lenovo – alles richtig und wichtig. Aber viel interessanter war die Aussage von Rick Osterloh, dass „die Tage der 600 Dollar-Smartphones gezählt sind“. Das ist doch mal ne Aussage.

Motorola, Lenovo

Mit dem Motorola Moto G und Motorola Moto E hat der Hersteller gezeigt, dass es auch günstige Smartphones mit guter Technik geben kann, man braucht also nicht mehr hunderte von Dollar dafür auszugeben. Jedoch hat man mit dem Motorola Moto X 2014 auch ein solches im Angebot, ist dies also auch überflüssig?

„Die Konsumenten sehen ein, dass sie gar nicht so viel Geld auszugeben brauchen“ erklärte er. Doch noch habe ich das Gefühl, dass gerade teurere und hochwertige Smartphones besonders beliebt sind, siehe iPhone 6. Und auch andere Hersteller haben durchaus hochpreisige Modelle im Angebot, welche sich wirklich gut verkaufen. Was meint ihr zu der Aussage von Rick Osterloh?

Quelle: Re/Code

2 KOMMENTARE

  1. […] Bei Motorola ist derzeit mächtig was los. Die Übernahme durch Lenovo soll in trockene Tücher gebracht werden, die neuen 2014er Smartphone-Modelle wurden vorgestellt und mit der Motorola Moto 360 wurde nun endlich auch die heißersehnte Smartwatch in den Handel gebracht. Nun hat Motorola-Chef Rick … https://www.androidicecreamsandwich.de/2014/09/motorola-die-tage-der-600-dollar-smartphones-sind-gezaehlt.html  […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here