Motorola gibt kurzen Überblick über Android Updates

Motorola Logo

„Premium für Alle“ – mit diesem Motto verfolgt Motorola seit jeher das Ziel, Flaggschiff-Features im Mittelklasse-Segment für Smartphones bis 300 Euro auf den Markt zu bringen. Hierzu gehört neben den attraktiven Preisen der Motorola-Geräte selbstverständlich auch die Zuverlässigkeit der Software.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Motorola informiert gerade mal wieder über den Stand der Dinge was die Update betrifft. Dafür hat man ja auch eigens eine eigene Webseite ins Leben gerufen, auf der sich die User über den Software-Stand der einzelnen Modelle informieren können.

Derzeit verfügen 85 Prozent (11 von 13 Geräten) der Motorola-Smartphones aus den Jahren 2018 und 2019 über Android 9 Pie. 12 Smartphones haben die Zertifizierung des Android Enterprise Recommended-Programm und alle Motorola Smartphones verfügen über nahezu Stock-Android ohne vorinstallierte Drittanbieter-Apps.

Android 9 Pie und Android Enterprise Recommended zertifiziert

  • moto g6 play
  • moto g6
  • moto g6 plus
  • moto z3 play
  • moto g play (7. Gen.)
  • moto g power (7. Gen.)
  • moto g (7. Gen.)
  • moto g plus (7. Gen.)

Android One und Android Enterprise Recommended zertifiziert

  • motorola one
  • motorola one vision

Werde Mitglied in der Motorola Gruppe auf MeWe | Facebook

Motorola ist mit seiner transparenten Update-Politik sicherlich auf einem guten Weg. Doch auch rechtzeitige und vor allem aktuelle Sicherheitsupdates gehören dazu. Und da ist man bei Motorola noch nicht ganz an der Spitze angekommen.

Quelle(n):
Pressemitteilung

Über Jörn Schmidt 17922 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*