Motorola Razr i Android 4.4.2 Update: Neue Update-Welle

4

Motorola RAZR i

Seit gestern Abend nun rollt erneut eine neue Android 4.4.2 KitKat Update-Welle für das Motorola Razr i aus. Alle Modelle mit der Firmware-Version 91.2.26001.XT890.Retail.en.EU sollten das Update mittlerweile angeboten bekommen haben. Bei mir war es gestern auch endlich da. Denn seit Ende Januar, wo das Android 4.4.2 Update final angekündigt wurde, habe ich darauf gewartet. Aber es hat sich gelohnt.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres wurde das Android 4.4.2 KitKat für das Motorola Razr i auf Facebook angekündigt. Doch bis es endlich ausgerollt werden sollte, vergingen weitere Monate. Ende Januar dann wurde es auch hierzulande final angekündigt. Und seitdem hieß es dann wieder einmal warten. Seit gestern Abend nun sollten aber die meisten User des Motorola Razr i das Android 4.4.2 KitKat Update angeboten bekommen. Alle Modelle mit der Firmware-Version 91.2.26001.XT890.Retail.en.EU sind jetzt an der Reihe. Also schnell nachsehen, ob euer Modell eben jene Firmware. Und dann sollte es auch schon losgehen. Mir wurde es jedenfalls gestern sofort angeboten.

Motorola Razr i Android 4.4.2 KitKat Update rollt aus

Das Update ist 424,5 MB groß und sollte im heimischen Wlan heruntergeladen werden, das schont den Datentarif. Die Installation von Android 4.4.2 KitKat auf dem Smartphone dauert dann ein wenig, knappe 15 bis 20 Minuten Zeit solltet ihr euch dafür nehmen. Ferner sollte das Motorola Razr i am besten komplett aufgeladen sein. Danach wird das Smartphone dann ein paar mal neu gestartet und abschließend konfiguriert.

Android 4.4.2 KitKat beschleunigt Motorola Razr i

Das Warten auf das Motorola Razr i Android 4.4.2 KitKat Update hat sich auf jeden Fall gelohnt. Nach erste subjektiver Einschätzung läuft das Smartphone danach flüssiger also noch mit Android 4.1.2. Das dürfte an den Anpassungen liegen, die mit KitKat auf das Smartphone kommen. Denn bereits bei dieser Version hatte Google ja auch die schwächeren Geräte nicht vergessen. Zwar musste man als User des Smartphones jetzt knapp 1,5 Jahre auf Android KitKat warten, doch das Smartphone isst aber auch schon mehr als zwei Jahre alt. Daher ist es nicht selbstverständlich das Motorola das Update für das Razr i trotzdem noch ausgerollt hat.


4 KOMMENTARE

  1. Nun es wurde im Februar 2014 für Q3 versprochen, sollte es kurz nach dem Razr HD (für das 2 Quartal 2014 versprochen) erhalten und wurde mehrmals verschoben. Aber gut, sollte man jetzt auch dabei belassen, denn Motorola hat/hatte bei einigen Modellen halt ein schlechtes Update Händchen. Mein Razr i läuft nun auch flüssiger bzw. ist jetzt mit einigen Apps nun kompatibel, was ja nun auch was ist.

  2. Naja, dass Motorola es im Oktober versprochen hat stimmt nicht so ganz, denn Kitkat kam bereits im September in Brasilien raus respektive hat mans nämlich im Februar schon versprochen (https://www.facebook.com/MotorolaGermany/posts/584785128279970) und da war das Razr i „nur“ 1 Jahr und 5 Monate alt. Man sollte die Kundschaft nicht so lange hinhalten, denn die vergisst nicht… obwohl M zu den schlechteren Herstellern zählt was Updates betrifft.

    • Ja im Oktober war es für Deutschland schon versprochen, im Februar wurde es dann angeblich bereits ausgerollt, es schein aber nur bei wenigen einzelnen Usern angekommen zu sein. Seit gestern Abend nun dürfte aber der Großteil der deutschen Razr i User das Update erhalten. Bei mir ist es jedenfalls angekommen und nach dem Update ist das Smartphone gefühlt ein ganzes Ende schneller als vorher, aber natürlich hast du Recht, die Wartezeit war viel zu lang

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.