News der Nacht vom 19. Juni 2015

0

Android-Ice Cream-Sandwich

Heute morgen will ich euch auf die schnelle einen Überblick der News der letzten Nacht und von gestern Abend geben. Ein kleiner News-Quickie am morgen sozusagen. Da war doch wieder einiges los und sehr interessante Android News dabei. Und die will ich euch natürlich nicht vorenthalten. So startet ihr dann mit einem Update in den Tag.

Beginnen werde ich mit dem kommenden LG G4 Pro. Das Modell begleitet uns nun auch schon einige Zeit in den News. Nun verdichten sich die Hinweise auf die konkreten Spezifikationen. So soll es nun das erste LG Smartphone mit einem Metallgehäuse werden. Darüber spekuliert wurde ja schon seit längerem. Ferner soll es ein 5,82 WQHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung besitzen. Im Inneren soll dann sogar schon der neue Qualcomm Snapdragon 820 werkeln, dieser soll von fetten 4 GB RAM unterstützt werden. Der interne Speicher soll 32 GB groß und auf der Rückseite soll eine 27 MP Kamera verbaut sein.

LG G4 Produktbild

Motorola Moto 360 bekommt Android Wear 5.1.1

Nun hat es Android Wear 5.1.1 auch endlich auf die Motorola Moto 360 geschafft. Alle anderen aktuellen Android Smartwatches hatten das Update ja bereits vor kurzem schon erhalten, bei Motorola gab es aber Probleme mit der Performance. Wahrscheinlich war der alte Prozessor daran schuld. Das Update bringt auch ein paar neue Features wie z.B. das Scrollen durch Menüs durch eine Bewegung mit dem Handgelenk. Mit dem Update kann sich nun die Motorola Moto 360 auch selbstständig mit dem WLAN verbinden, ohne dafür mit dem Smartphone gekoppelt zu sein.

Motorola Moto 360

Nexus 2015 kommt von Huawei

Angeblich hat nun ein Huawei Mitarbeiter bestätigt, dass das Nexus 2015 aus dem Hause des chinesischen Hersteller stammen wird. Ok, eine offizielle Bestätigung ist es nicht, dafür aber ein weiterer Hinweis. Denn schon vor ein paar Wochen wurden Gerüchte laut, wonach Huawei in diesem Jahr ebenfalls ein Nexus Smartphone bauen wird. Dabei dürfte es sich um ein Phablet mit einem 5,7″ oder 5,8″ Display handeln. Ferner soll es ja noch ein zweites Nexus Smartphone geben, welches von LG stammen soll und als legitimer Nachfolger des Nexus 5 gehandelt wird.

Nexus 5

OnePlus One Update auf YNG1TAS2I3

Endlich rollt OnePlus nun das Update auf YNG1TAS2I3 aus. Damit sollen nun die Touchscreen-Probleme endgültig beseitigt werden. Das Update ist knnapp 20 MB groß, die komplette Firmware schlägt mit über 500 MB zu buche. Das Update behebt zudem Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, wenn das Smartphone mit einem Autoradio verbunden ist. Ferner soll mit dem Update auch noch ein MMS-Problem behoben werden, welches mir bisher noch gar nicht bekannt war.

OnePlus One Flagship Killer

Samsung Galaxy S5 Android 5.1.1 Update in Arbeit

Nun wurde bekannt, dass Samsung bereits am Galaxy S5 Android 5.1.1 Lollipop Update arbeiten soll. In den USA ist Android 5.1.1 ja gerade für das aktuelle Flaggschiff erschienen. Ein holländischer Blog will diese News in Erfahrung gebracht haben. Es gibt Gerüchte, wonach das Update auch diverse Funktionen des Galaxy S6 auf das Vorgängermodell bringen könnte. Welche das allerdings sein werden, ist unbekannt. Außerdem wird es bestimmt noch einige Wochen dauern, bis das Samsung Galaxy S5 Android 5.1.1 Update verfügbar sein wird.

Samsung Galaxy S5 Produktbild

Motorola Moto X Android 5.1 Update verfügbar

Zu guter letzt wird jetzt auch das Android 5.1 Lollipop Update für das Motorola Moto X und Moto X 2014 ausgerollt. Die Soak-Tests sind ohne Probleme verlaufen, nun werden die ersten User mit dem Update „beglückt“. Erste Meldungen besagen, dass vor allem User des Motorola Moto 2014 das Update angeboten bekommen. Das 2013er Modell soll wohl nur sporadisch damit beliefert werden. Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen dann das Android 5.1 Lollipop Update für beide Smartphones flächendeckend starten wird.

Motorola Moto X 2nd Generation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere