Nexus 6 Hard Reset und Soft Reset [How-To]

0

Nexus 6

Irgendwann kommt der Tag an dem das Smartphone langsam und träge geworden ist. Das ist dann manchmal aber kein Wunder, denn über die Monate und Jahre hat man so manche App installiert und auch wieder deinstalliert. Und jedes mal ist ein kleiner Rest davon dann auch auf dem Nexus 6 zurückgeblieben. Und dann hilft meistens nur noch ein Reset des Smartphones.

Erst einmal muss man natürlich klären, was ein Reset bei einem Smartphone ist. Da gibt es zwei Varianten, den Hard Reset und den Soft Reset. Wie ihr bestimmt schon am Namen erkannt habt, ist der Hard Reset natürlich deutlich härter als der Soft Reset. Natürlich sind dessen Auswirkungen auf das Smartphone dementsprechend auch größer als nur der Soft Reset. Daher sollte man immer genau unterscheiden, welche beiden Arten des Zurücksetzens des Nexus 6 man auswählen sollte.

Nexus 6 Soft Reset

Ein Soft Reset greift einfach nur in das Betriebssystem ein. Nach einem Soft Reset startet das Smartphone einfach nur neu und Android wird neu geladen. Daten wie Bilder, Music o.ä. bleiben auf dem Nexus 6 erhalten. Nach einem solchen Neustart ist der temporäre Speicher des Smartphones aus dem Arbeitsspeicher gelöscht und das Gerät läuft dann besser.

Einen Soft Reset sollte man also durchführen, wenn das Nexus 6 ungewohnt langsam läuft. Dazu einfach beim Smartphone den Power Button so lange drücken, bis es neu startet. Wenn möglich, kurz ein paar Sekunden warten. Leider kann man beim Nexus 6 den Akku nicht entnehmen, dies wäre zusätzlich noch eine weitere Option. Dann einfach neu starten und fertig.

Nexus 6 Hard Reset

Der Hard Reset jedoch geht ans Eingemachte und setzt das Nexus 6 auf die Werkseinstellungen zurück. Dabei werden alle Daten vom Systemspeicher gelöscht und eben auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn also der Soft Reset das Problem nicht beseitigt hat, dann hilft meistens nur noch der Hard Reset. Vorher sollte man allerdings alle persönlichen Daten sichern!

Die einfachste Möglichkeit ist, über das Menü in den Einstellungen das Zurücksetzen des Nexus 6 zu starten. So kann man nämlich auch noch zusätzlich sagen, ob das Smartphone die Anwendungsdaten, WLAN-Passwörter und andere Einstellungen auf dem Google-Server sichern soll. Dafür benötigt ihr aber ein Sicherungskonto. Dieses könnt ihr im Menü über „Sichern und Wiederherstellen“ einrichten. Bei einer Neuinstallation können so die gesicherten Einstellungen und Daten wieder hergestellt werden.

Nexus 6 Hard Reset per Factory Reset

Und dann gibt es noch den Hardcore-Weg, der wirklich alles platt macht. Dabei wird der Hard Reset per Factory Reset gemacht. Dabei wird das Nexus 6 dann wirklich komplett platt gemacht. Auch hier müsst ihr im Vorfeld natürlich wieder alle Daten sichern.

Als erstes muss das Nexus 6 ausgeschaltet werden. Dann müsst ihr Lautstärke rauf und Power gleichzeitig drücken. Dann startet das Gerät neu. Wenn „Start“ angezeigt wird, runter zu „Recovery Mode“ gehen und mit der Power Taste auswählen. Nun gleichzeitig die Power Taste und Lautstärke rauf-Taste drücken. Danach loslassen und mit den Lautstärketasten zu „wipe data/factory reset“ wechseln und mit Power bestätigen. Danach müsst ihr dort „Yes – erase all user data“ auswählen Power drücken. Nun ist euer Nexus 6 komplett platt gemacht worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.