Nexus 6 mit Verschlüsselung deutlich langsamer

Nexus 6

Mit Android 5.0 Lollipop gibt es ein neues Sicherheitsfeature mit an Bord. die Daten können nun verschlüsselt werden. Zwar kann man die Daten auch später wiederherstellen, jedoch sind sie dann für einen möglichen Dieb o.ä. nicht verwertbar. Die Daten sind dann einfach nicht lesbar. soweit, so gut. Doch die ganze Sache hat auch einen Nachteil.

Seine Daten zu verschlüsseln und zu schützen ist eine schöne Sache. Und das es jetzt von Hause aus kommt mit Android 5.0 Lollipop ist eine feine Sache. Jedoch haben nun die Jungs von Anandtech herausgefunden, dass das System durch die Verschlüsselung doch ganz schön eingebremst wird. So ist das Nexsu 6 mit aktivierter Verschlüsselung um bis zum 50 Prozent langsamer als ohne. Das ist doch ein heftiger Wert.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Durch die Datenverschlüsselung gehen knapp 50 Proeznt der Leistung für Schreib- und Lesevorgänge verloren. Manchmal soll man dies sogar richtig merken, das Nexus 6 verlangsamt sich deutlich und kann sogar hängen bleiben. Dies dürfte zwar nur bei wirklich rechenintensiven Anwendungen der Fall sein, wenn man aber die Leistung des Nexus 6 sieht, ist das trotzdem heftig.

Das Problem ist an der ganzen Sache, dass man die Verschlüsselung auf Geräten, die von Hause aus mit Android 5.0 Lollipop erscheinen, nicht abschalten kann. Beim Nexus 6 geht das nicht, das Nexus 5 mit Android Lollipop hingegen kann man auch ohne Verschlüsselung nutzen. Zwar gibt es bei den xda-developers eine Anleitung, wie man die Verschlüsselung nicht nutzen muss, jedoch ist diese doch sehr aufwändig.

Über Jörn Schmidt 17343 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*