Nexus 9: Amazon stoppt Verkauf der 16 GB Version

0

Anscheinend gibt es ein paar Probleme mit dem neuen Nexus 9. Denn nun hat Amazon den Verkauf der 16 GB Variante gestoppt. Es gibt vermehrt Beschwerden von Usern, dass die Rückseite schlecht verarbeitet sei und das Display Lichthöfe zeige. Es kam auch vermehrt zu schlechten Bewertungen des Tablets bei Amazon. Nun hat der Händlert die Notbremse gezogen und den Verkauf des Nexus 9 16 GB-Modells vorerst gestoppt.

Von Amazon heißt es, man wolle den Artikel überprüfen. Von HTC wird ein Statement erwartet. Scheinen die Probleme nur vereinzelt aufgetreten zu sein oder sind ganze Chargen von den Problemen betroffen? Es mehren sich jedenfalls die Beschwerden, anscheinend ist doch eine größere Stückzahl von der mangelnden Verarbeitung betroffen.

Nexus 9

Für HTC ist dies natürlich nicht schon. Wollte man mit dem Nexus 9 doch zurück in den Tablet Markt und wieder groß auftrumpfen auf der Weltbühne. Doch diese Beschwerden zeigen, dass HTC nicht unbedingt die beste Arbeit abgeliefert hat und auch der Weg zurück in die Weltspitze ein langer und beharrlicher werden dürfte.

Alle betroffenen User sollten ihr Nexus 9 zu Amazon zurück schicken. Wollen wir hoffen, dass der Ersatz dann ohne die Verarbeitungsmängel ausgeliefert werden wird. Und hier noch einmal der offiziell Amazon-Wortlaut:
„Artikel wird überprüft
Im Moment ist dieser Artikel nicht direkt über Amazon.de erhältlich. Kunden haben uns informiert, dass der erhaltene Artikel von der Beschreibung auf der Website abweicht.
Wir arbeiten bereits an einer schnellen Lösung. Möglicherweise ist dieser Artikel über einen Drittanbieter zu bestellen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.