November 2018-Sicherheitspatch von Google sorgt für Ärger

Sorgt das November 2018-Sicherheitspatch von Google etwa für Ärger? Es wurde eine Änderung an der Art und Weise vorgenommen, wie Nachtmodus und Batteriesparmodus miteinander interagieren.

Android Pie

Wie jetzt berichtet wird, gibt es ein paar Probleme mit dem November 2018-Sicherheitspatch von Google. Dieser erzwingt nämlich den Nachtmodus, wenn der Batteriesparmodus aktiviert ist, unabhängig davon, ob der User das will oder nicht.

Wenn der Batteriesparmodus aktiviert ist, schaltet sich auch der Nachtmodus an, und das kann nicht geändert werden. Auch wenn man manuell wieder ihn wieder ausschalten kann, passiert da aber nichts.

Das bedeutet, dass der Batteriesparmodus unabhängig davon, was für den Nachtmodus gewählt wurde, diesen immer außer Kraft setzt. Man kann den Nachtmodus immer noch manuell ausschalten, aber wenn der Batteriesparmodus das nächste Mal aktiviert wird, wird er wieder eingeschaltet.

Anscheinend will so Google die Akkulaufzeit verlängern. Google selbst hatte ja, oh welche Überraschung, festgestallt, dass ein dunkles Theme weniger Energie verbraucht.

Quelle(n):
https://www.androidpolice.com/2018/11/13/november-security-patch-forces-night-mode-battery-saver-enabled-whether-want-not/

Über Jörn Schmidt 16247 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*