Nützliche Hinweise zum Thema Handydiebstahl im Urlaub

0

Sony Xperia Z Produktbild

Der wohlverdiente Urlaub ist für die meisten Menschen die schönste und erholsamste Zeit des Jahres. Wenn euch das Smartphone geklaut wird, kann die Freude über Sonne, Strand und Meer aber schnell ein Ende finden. Dementsprechend ist es ratsam, einige Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen, um sich effektiv vor Handydieben schützen zu können. Dabei geht es unter anderem um den Einsatz spezieller Software.

Wichtige Tipps im Überblick

Es gibt eine ganze Reihe von unterschiedlichen Aspekten zu beachten, wenn ihr euch wirkungsvoll vor Diebstahl schützen wollt. So ist es im Urlaub zum Beispiel unverzichtbar, die wichtigsten Dokumente und Gegenstände möglichst nah am Körper zu tragen. Zu diesem Zweck bietet sich die Verwendung von praktischen Brust- und Bauchtaschen an. Außerdem ist es empfehlenswert, die mitgeführten Wertgegenstände und Unterlagen auf verschiedene Taschen zu verteilen. Durch dieses Vorgehen lassen sich die Ausmaße eines möglichen Verlusts verringern. Des Weiteren solltet ihr euch vor Reiseantritt alle wichtigen Telefonnummern notieren und relevante Dokumente kopieren.

Moderne Technik nutzen

Ein besonders hohes Maß an Sicherheit bieten zudem Trackingprogramme und Anti-Diebstahl-Softwarelösungen. Mit einem entsprechenden Programm könnt ihr von zuverlässigen Standortermittlungen und weiteren Funktionen profitieren. Aufgrund der enormen Beliebtheit von Smartphone, Tablet und Co finden sich Angebote von zahlreichen namhaften Herstellern.

Die verfügbaren Programme unterscheiden sich dabei bezüglich des Ausstattungsumfangs was auch verschieden Vergleiche zeigen. In einem dieser Tests (bei Netzsieger.de) findet sich die Mobile Security von Kaspersky auf dem ersten Platz, da diese die meisten Features bietet. Diese, wie auch der vierte Platz: AVG Anti-Virus Pro, ermöglichen beispielsweise die Ortung per GPS-Signals. Mit dieser Option wird ermöglicht, dass das Endgerät von jedem Computer mit Internetzugang gefunden, bzw. angezeigt werden kann. Wie die GPS-Ortung überhaupt funktioniert, wird auf der Seite gpso.de erklärt. Ein weiteres Feature der getesteten Apps ist die Fern-Sperrung. Das bedeutet konkret, dass ihr euch im Ernstfall vor erheblichen finanziellen Schäden schützen könnt, wenn ihr eine solche Software auf eurem Gerät installiert habt. Weitere Programme zum Tracking sind: ESET Mobile Security, Trend Micro Mobile Security Premium. Auch zu diesen Apps gibt es auf Netzsieger.de eine ausführliche Übersicht. Diese und weitere Produkte ermöglichen zudem die Fern-Löschung privater Fotos und Videos, wodurch Datenmissbrauch verhindert wird.

Ein abschließendes Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es viele verschiedene Aspekte zu bedenken gilt, um die Gefahr des Handydiebstahls zu minimieren. Mit den fortschrittlichen Features der erhältlichen Sicherheitsprogramme könnt ihr aber in jedem Fall mit einem guten Gefühl in den Urlaub starten.

Falls euer Handy trotz aller Sicherheitsvorkehrungen leider gestohlen wird, solltet ihr unbedingt folgende Hinweise befolgen:

1. Wenn keine Fern-Sperrung per App möglich ist, sollte sofort der jeweilige Mobilfunkanbieter kontaktiert werden, um die SIM-Karte sperren zu lassen.
2. Meldet den Diebstahl bei der örtlichen Polizei.
3. Falls auf dem gestohlenen Smartphone eine Sicherheitssoftware installiert ist, könnt ihr es via GPS orten und sensible Datensätze löschen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere