Offiziell: Google und HTC arbeiten zukünftig zusammen

0

HTC Logo

Heute morgen kurz nach 4 Uhr war es offiziell, Google und HTC werden zukünftig zusammen arbeiten. Dafür überlässt HTC eine ungenannte Anzahl an Mitarbeitern Google. Die ganze Hardware-Abteilung hat man also nicht verkauft.

Bereits in den vergangenen Tagen brodelte die Geerüchteküche. Google wolle HTC übernehmen. Gestern nun wurde eine große Ankündigung für heute bekannt gegeben und gleichzeitig auch der Aktienhandel ausgesetzt. Heute morgen nun wurde der erwartete Deal bekannt gegeben, wenn auch ein wenig anders als vermutet. Denn HTC werde nicht die Hardware-Sparte an Google verkaufen, man überlässt lediglich eine ungenannte Zahl an Mitarbeitern Google. Dies gab Google heute morgen um 4:07 Uhr offiziell bekannt. Google und HTC arbeiten ja schon seit dem ersten Android Smartphone, dem HTC Dream, zusammen. Nun wird die Partnerschaft weiter vertieft. HTC könnte dies helfen, aus der seit Jahren anhaltenden Misere herauszukommen. 1,1 Milliarden US Dollar lässt sich Google den Deal kosten, welcher nicht den Kauf der Hardware-Sparte von HTC bedeutet. Dafür hat man aber einen nicht-exklusiven Zugriff auf die Verwendung von Patenten von HTC, Google spart dadurch eine Menge Lizenzgebühren bei seinen Smartphones. Für Google dürfte es nun noch einfacher werden, zukünftig eigene Smartphones zu entwickeln, mit dem Mitarbeiterstamm, der bereits an der Entwicklung der Pixel-Smartphones beteiligt war, hat man gute Voraussetzungen geschaffen. Anfang 2018 soll das Abkommen zwischen Google und HTC endgültig unter Dach und Fach sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here