OnePlus 5 und OnePlus 5T: HD-Update nur per Post erhältlich

OnePlus 5T Lava Red Android Smartphone

Das OnePlus 5 und OnePlus 5T bekommen jetzt das HD-Update für die diversen Streaming-Anbieter wie Amazon Prime Video, Google Play Filme und Netflix. Doch wie es der User erhält, ist schon ein wenig kurios.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Trotz High-End-Hardware wie dem Qualcomm Snapdragon 835 und 8 GB RAM kann das OnePlus 5T bei Netflix & Co. die Filme und Serien nur SD streamen. Und natürlich ergeht es dem OnePlus 5 nicht anders. Schuld daran ist der fehlende Widevine Level 1 DRM, um die Inhalte in HD zu streamen. Dies haben die meisten Flaggschiff-Smartphones auch. Nur OnePlus nicht. Bis jetzt, denn nun bekommen auch das OnePlus 5 und OnePlus 5T das Update. Doch nicht via OTA (over-the-air) oder per Sideload. Nein, wenn ein User der beiden Smartphone-Modelle das Update haben möchte, muss er es per Post beim Hersteller einschicken. Seltsam, oder?

OnePlus begründet diesen ungewöhnlichen Schritt mit bestimmten, nicht näher genannten Update-Prozessen, die ein einfaches Software-Update aus Sicherheitsbedenken unmöglich machen. Jedoch soll keiner der User länger als fünf Tage auf sein OnePlus 5 oder 5T warten müssen. Ferner übernimmt der Hersteller auch die Kosten für den Versand, wenn man in den USA, Europa, Indien oder China lebt. Trotzdem irgendwie strange.

Über Jörn Schmidt 16707 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*