OnePlus 5T Testbericht

0

OnePlus 5T Android Smartphone

Hier folgt nun für euch mein Testbericht zum neuen OnePlus 5T. Ich hatte das neueste Smartphone-Modell des chinesischen Herstellers für zwei Wochen im Test. Doch lohnt sich der Umstieg auf das OnePlus 5T?

Mitte November wurde das neue Flaggschiff OnePlus 5T offiziell vorgestellt. Mit dem neuen Modell setzt auch OnePlus erstmals auf ein 18:9 Display. Und löst damit nach nur wenigen Monaten bereits das OnePlus 5 ab, welches erst Mitte Juni vorgestellt wurde. Nur ganze fünf Monate also hatte OnePlus seinem Flaggschiff gegönnt, bis es eine Neuauflage erfahren hat. Für User des Modells ist dies ja nicht gerade erfreulich und viele machten ihrem Frust darüber auch lautstark Luft. Doch muss man eigentlich traurig darüber sein? Ist das OnePlus 5T um so viel besser? Der Test muss es zeigen.

OnePlus 5T Test

Das OnePlus 5T wurde als Testgerät direkt von OnePlus zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür noch einmal. Ich hatte zwei Wochen Zeit, das Smartphone auf Herz und Nieren zu prüfen. Ich hatte das 8 GB RAM/ 128 GB Speicher Modell zur Verfügung gestellt bekommen, dieses ist für EUR 559,00 erhältlich. Diese Kombination ist derzeit auch die einzige, die man kaufen kann. Und mit dem Preis ist es schon mal deutlich günstiger als die Konkurrenz, wo man teilweise bis zu EUR 800,00 hinblättern muss. Hier ist das OnePlus 5T also schon im Vorteil. Doch kann es für den Preis die gleiche Ausstattung bieten wie die etablierten Anbieter? Optik und Haptik stimmen jedenfalls schon mal.

OnePlus 5T Spezifikationen

Das OnePlus 5T ist mit einem 6,01″ FullHD+ 18:9 AMOLED-Display mit 2.160 x 1.080 Pixeln Auflösung, geschützt von Gorilla Glass 5, ausgestattet. Im Inneren werkelt der Qualcomm Snapdragon 835 nebst Adreno 540 GPU, dieser wird von 6 GB RAM oder 8 GB RAM unterstützt werden. Der interne UFS 2.1 Speicher ist 64 GB oder 128 GB groß. Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera mit 16 MP Auflösung und Sony IMX 398-Sensor mit Blende f/1.7 sowie 20 MP Auflösung und Sony IMX 376K-Sensor mit Blende f/1.7 verbaut. Auf der Vorderseite ist eine 16 MP Kamera mit Sony IMX 371-Sensor und Blende f/2.0 verbaut. Der Akku hat eine Kapazität von 3.300 mAh. Als Betriebssystem kommt OxygenOS 4.7, basierend auf Android 7.1.1 Nougat, zum Einsatz, das Android 8.0 Oreo Update folgt Anfang 2018. Maße und Gewicht betragen 156,1 x 75 x 7,3 mm bei 162 g. Ferner gehören Wi-Fi 802.11 ac, 4G LTE, Bluetooth 5.0 (aptX), USB Typ-C (2.0), GPS, NFC, ein 3,5 mm Klinkenanschluss und Dual-SIM zum Lieferumfang des OnePlus 5T. Der Fingerabdrucksensor wandert auf die Rückseite des Smartphones, dafür gibt es jetzt Face Unlock, ähnlich wie Face ID bei Apple.

Die Kamera

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera mit 16 MP Auflösung und Sony IMX 398-Sensor mit Blende f/1.7 sowie 20 MP Auflösung und Sony IMX 376K-Sensor mit Blende f/1.7 verbaut. Die Kamera steht leicht aus dem Gehäuse hervor, was aber nicht weiter störend ist. Das Konzept wurde gegenüber dem OnePlus 5 verändert. Dort wurde die zweite Linse für das Zoomen genutzt, beim OnePlus 5T hingegen wird sie für Low-Light-Aufnahmen verwendet. Leider fehlt die optische Bildstabilisierung, eine elektronische Bildstabilisierung muss reichen. Und das macht sich manchmal auch negativ bemerkbar. Besonders, wenn man bei schlechten Lichtverhältnissen fotografiert. Am Tag hingegen bei guten Lichtverhältnissen gelingen auch wirklich richtig gute Bilder. Auch der Bokeh-Effekt mit unscharfen Hintergrund bei Portrait-Aufnahmen ist wieder mit an Bord und funktioniert immer besser. Hier mal ein paar Bilder, damit ihr euch selbst überzeugen könnt:





Das Display

Das OnePlus 5T hat ein 6,01″ FullHD+ 18:9 AMOLED-Display mit 2.160 x 1.080 Pixeln Auflösung verbaut. Das Display ist trotz seiner Größe und der FullHD+ Auflösung gestochen scharf und auch sehr hell. Außerdem kann man auch diverse Kalibrierungsmöglichkeiten (Standard Modus, sRGB, DCI-P3, adaptiver Modus) nutzen, um das Display nach seinem Geschmack einzustellen. Auch der der seitliche Blickwinkel gibt keinen Grund zur Klage. Positiv sind die natürliche Farben und die gute Reaktionszeit zu nennen und auch der Jelly-Effekt des Vorgängers ist passé. Leider handelt es sich nicht um ein Always On Display, das kommt vielleicht beim nächsten Modell dann. Das AMOLED-Display spielt alle Vorzüge seiner Art aus, knackige Farben und ein sehr guter Kontrast. Das Dispay bietet keinen Grund zur Klage, im Gegenteil.

Software & Performance

Das OnePlus 5T kommt derzeit mit OxygenOS 4.7.6, basierend auf Android 7.1.1 Nougat, zum Einsatz. Jedoch soll das Update auf Android 8.0 Oreo Anfang 2018 folgen. Wer Fan von Stock Android ist, der kommt hier auf seine Kosten. Denn OxygenOS ist kaum angepasst durch OnePlus und kann so seine Schnelligkeit ausspielen. Alles läuft rasend schnell, absolut flüssig. Es gibt weder Ruckler noch Lags. Nur ein, zwei Anpassungen des Systems gönnt sich der Hersteller. Es gibt einen 50:50 und 70:30 Split-Screen Modus, die Position des On-Screen Buttons lässt sich vertauschen und die Buttons auch ein- und ausblenden. Neu ist die Funktion zum klonen von Apps, man kann also jetzt z.B. zwei WhatsApp Accounts auf dem Smartphone nutzen. Außerdem sei auch noch erwähnt, dass es regelmäßig Update mit den aktuellen Sicherheitspatches gibt.

SoC & RAM

Mit dem Qualcomm Snapdragon 835 nebst Adreno 540 GPU und den 8 GB RAM gehört die Ausstattung zum absoluten High-End-Bereich. Das merkt man auch an der Performance, hier kommt es nie zu Einbußen und hat Power satt in allen Lebenslagen. Und auch in den üblichen Benchmarks gab extrem gute Ergebnisse. Im GeekBench 4 im Single-Core kam es bei mir auf 1.952 Punkte und im Multi-Core auf 6.721 Punkte. Im AnTuTu-Benchmark erreicht das OnePlus 5T 178.230 Punkte. Für Gamer ist das Smartphone eine hervorragende Wahl. Das System läuft absolut flüssig, es gibt keine Ruckler oder Lags und auch alle Apps öffnen rasend schnell. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es allerdings keine Änderungen, hier ist ja die gleiche Ausstattung verbaut.

Der Akku

Einen 3.300 mAh Akku hat man in dem OnePlus 5T verbaut. Dazu gibt es ein 5V, 4A Netzteil. Und dies sorgt dafür, dass mit der Schnellladetechnologie Dashcharge der Akku in 30 Minuten zu 60 Prozent aufgeladen ist. Nach 1:20 Stunde ist der Akku dann auch komplett aufgeladen. Der Akku dürfte aber dafür sorgen, dass Normaluser locker über den Tag kommen. Selbst Power-User könnten den Abend noch erreichen. Die Akkulaufzeit des OnePlus 5T kann man ohne Probleme als gut bezeichnen.

Fazit

Das OnePlus 5T ist ein echtes Flaggschiff. So langsam nähert sich der Hersteller den etablierten Konkurrenten, auch wenn noch nicht alles passt. Während Optik, Verarbeitung, der Prozessor und der Arbeitsspeicher auf Oberklasse-Niveau sind, muss man bei der Kamera noch leichte Abstriche machen. Hier kann man noch nicht ganz mit der Spitze mithalten. Dennoch wurde die Kamera wieder ein wenig verbessert, so dass man über kurz oder lang auch hier mit der Spitze wird mithalten können. Das OnePlus 5T kann man für EUR 559,00 durchaus als absolute Kaufempfehlung bezeichnen, selten findet man so viel Ausstattung für den Preis. Also lautet das Urteil: Daumen hoch!


Display:6,01" FullHD+ 18:9 AMOLED-Display mit 2.160 x 1.080 Pixeln Auflösung, geschützt von Gorilla Glass 5
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 835 nebst Adreno 540 GPU
Arbeitsspeicher:8 GB RAM
interner Speicher:128 GB, nicht erweiterbar
Kamera:Dual-Kamera mit 16 MP Auflösung und Sony IMX 398-Sensor mit Blende f/1.7 sowie 20 MP Auflösung und Sony IMX 376K-Sensor mit Blende f/1.7
Akku:3.300 mAh, mit HuaweiDashcharge, nicht wechselbar
Betriebssystem:Android 7.1.1 Nougat mit OxygenOS 4.7.6
Maße und Gewicht:156,1 x 75 x 7,3 mm bei 162 g

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here