OnePlus 6 muss ohne Dash Charge auskommen

OnePlus 6 Android Smartphone

Das neue OnePlus 6 ist offiziell. Aber bis jetzt ist kaum jemandem aufgefallen, dass das neue Flaggschiff ohne die Schnellladetechnologie Dash Charge auskommen muss.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Das das OnePlus 6 ohne Dash Charge kommt, ist doch etwas überraschend. Hat sich der chinesische Hersteller bei seinem neuen Flaggschiff also von der Schnellladetechnologie verabschiedet? Nein. Denn Fast Charging wird weiterhin unterstützt, ist den Spezifikationen kann man von einer 20 Watt Variante (5 Volt 4 Ampere) lesen.

Dies entspricht genau den Daten, die OnePlus bisher bei seinem Dash Charge anbot, welche auf der Schnellladetechnologie VOOC von Oppo basiert. Aber auch das frühere Dash Charge-Zubehör im Onlineshop wird jetzt dort nur noch mit „Fast Charge Power Bundle“ geführt. Was ist also passiert?

OnePlus hat sein Dash Charge einfach umbenannt in Fast Charge. Es gibt zwei Gründe dafür. Erstens wurde OnePlus‘ 2016 gestellter Antrag auf Eintragung des Warenzeichens bei der EUIPO (European Union Intellectual Property Office) im April 2018 abgelehnt. Und zweitens ist der Deal mit Amazon daran schuld.

Denn dort ist das OnePlus 6 eben auch erhältlich. Und Amazon hat einen Dash Button, und hier besteht halt Verwechslungsgefahr. Zwar darf OnePlus weiter mit Dash Charge werben, doch nicht als Markennamen. Daher hat man sich dazu entschieden, nicht mehr auf diese Bezeichnung zu setzen.

   OnePlus 6 64 GB kaufen →   

   OnePlus 6 128 GB kaufen →   


Über Jörn Schmidt 17376 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*