OnePlus: Offizielles Statement

1

Am Wochenende gab es doch ein wenig verwirrende Meldungen zu OnePlus. Dort war zu lesen, dass OnePlus angeblich gar kein eignständiges Unternehmen sei, sondern eine 100prozentige Tocher von OPPO. Dies würde auch erklären, warum sich das OnePlus One und das OPPO Find 5 so ähneln und das Smartphone auch auf den Produktionslinien von OPPO gefertigt wird. Doch nun hat sich OnePlus in einem offiziellen Statement dazu geäußert. Und bringt endlich Licht in diese undurchsichtige Angelegenheit.

OnePlus CEO Pete Lau hat sich nun in einem offiziellen Statement zu Wort gemeldet. Dabei geht es um die Vorwürfe vom Wochenende, dass OnePlus gar nicht eigenständig sei. Doch der ehemalige Angestellte von OPPO räumte jetzt mit den Gerüchten auf (Übersetzung von den Jungs von Androidnext):

„Wir können die Verwirrung verstehen, da viele Menschen erst jetzt von OnePlus erfahren. Aber wie wir bereits von Anfang an gesagt haben arbeitet OnePlus als eigenständiges Unternehmen, welches gemeinsame Investoren mit OPPO teilt. Einer dieser Investoren ist OPPO Electronic. OPPO Electronic ist eine Investmentfirma und nicht dasselbe Unternehmen wie OPPO Mobile. OnePlus befindet sich auch in Verhandlungen mit anderen Investoren.“

OnePlus One, OnePlus

Also gehört OnePlus nicht OPPO Mobile sondern dem Investor OPPO Electronic. Damit dürften dann die Verhältnisse geklärt sein. Dies ist auch nichts ungewöhnliches. Jedoch hätte hier OnePlus im Vorfeld doch eindeutiger kommunizieren können, dann wären diese Missverständnisse erst ganz nicht aufgekommen.

Quelle: Gizchina

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.