OnePlus One bereits 500.000 mal verkauft

Seit April diesen Jahres ist das OnePlus One mehr oder weniger erhältlich. Ausgestattet mit der damals fast besten Technik scheiterte der Erfolg des Smartphones meiner Meinung nach am unsäglichen Einladungssystem. Trotzdem hat OnePlus jetzt Zahlen veröffentlicht, wonach das OnePlus One bereits mehr als 500.000 verkauft wurde. Und bis zum Jahresende will der chinesische Smartphone-Hersteller die Zahlen sogar noch verdoppeln.

Gegenüber Forbes hat der chinesische Hersteller OnePlus jetzt Zahlen veröffentlicht, die den Erfolg des Unternehmens beweisen (sollen). Demnach habe man das OnePlus One seit April an mehr als 500.000 mehr oder weniger zufriedene Kunden verkaufen können. Für den Rest des Jahres peilt man diese Zahl noch einmal an.

OnePlus One

Allein durch das Einladungssystem kann man aber in den letzten zwei Monaten diese Zahlen nicht mehr erreichen. Daher findet am 17. November noch einmal ein Verkauf des OnePlus One auch ohne Einladung statt. Mal sehen, ob die Server dann wieder zusammenbrechen wie beim ersten Event im Oktober.

Die bisher verkauften 500.000 OnePlus One sind sicherlich ein guter Wert. Wenn man aber gleich den freien Verkauf gewählt hätte, dann hätte man meiner Meinung nach im gleichen Zeitraum aber deutlich mehr Modelle verkaufen können. Wie viele es gewesen wären, kann man natürlich nicht sagen, aber es wären mehr gewesen.

>>> Die bisherigen OnePlus One Beiträge

Über Jörn Schmidt 15942 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. OnePlus One bereits 500.000 mal verkauft | Andr...
  2. OnePlus One Update auf CM 11S 44S verfügbar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*