OnePlus One: Nur eine fragwürdige Show?

1

Es gibt neue Nachrichten zum Thema OnePlus. Dieses Start-Up hat in der vergangenen Woche mit dem OnePlus One einen Riesen-Coup gelandet. Ein Smartphone mit absoluter High-End-Ausstattung für nur EUR 269,00. Der Hype war riesig. Doch nun fallen dunkle Schatten auf OnePlus. Denn nun aufgetauchte Dokumente belegen, dass OnePlus lediglich eine Tochtergesellschaft von OPPO sei und nicht wie ständig behauptet, eine eigenständiger neuer Smartphone-Hersteller.

Ist doch alles ganz anders als alle dachten? OnePlus also nur eine OPPO Tochterfirma? Dies würde auch erklären, dass das OnePlus One dem OPPO Find 5 sehr stark ähnelt und das Smartphone auch bei OPPO gebaut wird. Ferner gibt es auch das seltsame Problem, dass das OnePlus One mit seiner Ausstattung zum Schnäppchenpreis kommt, aber nicht erhältlich ist. Zu Beginn werden lediglich 100 User das Smartphone kaufen können. Und diese 100 können dann je 3 User wieder zum OnePlus One Kauf einladen.

So könnte man ca. 1.000 Modelle nach 3 Einladungsrunden verkaufen, bei dem Preis jedoch würden im Handel bestimmt mehrere hunderttausend Modelle verkaufbar sein. Ist das OnePlus One also nur ein geschicktes Marketing-Manöver für OPPO? Außerdem wird vermutet, dass das OnePlus One künstlich knapp gehalten wird. Alles also sehr merkwürdig.

OnePlus One, OnePlus

Nach dem ersten Hype kommt also nun Licht ins Dunkel. Und die neuen Erkenntnisse lassen bei allem doch einen faden Beigeschmack zurück. Und bis jetzt ist auch überhaupt noch nicht bekannt, ob man das OnePlus One jemals normal kaufen kann. Was sagt ihr dazu?

Quelle: TechWeb

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere