OnePlus One: Touchscreen-Update zurückgezogen

0

OnePlus One Flagship Killer

Das war ein Satz mit X, dass war wohl nix. OnePlus hat den groß angekündigten Fix bzw. Touchscreen-Update wieder zurückgezogen. Ein neuer Display-Treiber hat zu Problemen bei dem Smartphone geführt und wohl auch der Akku soll dadurch Probleme bekommen haben. Normalerweise sollen Updates ja das System verbessern, in diesem Falle hat der Fix aber nur neue Probleme auf dem OnePlus One verursacht.

Eigentlich sollte der neue Touchscreen-Treiber ja diverse Ghosting-Effekte des Modells beseitigen. Doch ein neuer Treiber sorgt wohl dafür, dass der Akkuverbrauch rapide in die Höhe schießt und so das Smartphone ratzfatz leer ist. OnePlus bzw. Cyanogen hat den Fix jetzt zurückgezogen und wird wohl noch einmal nacharbeiten müssen. Doch Cyanogen ist sich keiner Schuld bewusst und sucht diese beim Hersteller. Denn auch ältere Versionen der OnePlus One Firmware haben mit denselben neuen Touchscreen-Treibern ebenfalls einen erhöhten Akku-Verbrauch.

OnePlus One mit neuen Problemen

Mit dem Update sollte das ursprüngliche Problem mit dem Touchscreen endgültig beseitigt sein. Das Update war bereits in die CM12.1 Nightlies eingeflossen. Doch die User, die die inoffizielle Version installiert habe, beklagen nun einen extrem hohen Akkuverbrauch. Dies kann allerdings vorkommen, denn die Nightlies sind ja keineswegs die finale Version des Updates.

In den neuesten Nightlies haben die Entwickler sodann auch den Fix wieder entfernt. Anscheinend wird es jetzt wohl noch eine Weile dauern, bis das OnePlus One Touchscreen-Problem dann wohl endgültig gelöst sein wird. Die User sollten sich also noch ein wenig gedulden. Einen Zeitplan für die nächsten Updates will das Unternehmen übrigens nicht mehr nennen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.