OnePlus One: Update „ruiniert“ Akkulaufzeit

Für das OnePlus One gibt es derzeit mal wieder ein Update. Doch dieses sollten die User besser nicht installieren. Das seit Freitag verfügbare OTA-Update mit der Bezeichnung XNPH30O sorgt laut einem Eintrag im CyanogenMod-Forum für erhebliche Schwierigkeiten. Angeblich sollen alle Smartphones, welche das Upadte bereits erhalten haben, mit extremen Akkuproblemen zu kämpfen haben. Ein ähnliches Problem beim OnePlus One gab es bereits schon einmal Anfang Juni.

Normalerweise soll ja ein Update die Stabilität des Systems verbessern. Im Falle des jetzigen OnePlus One Updates passiert genau das Gegenteil. Berits mehr al 150 User haben berichtet, dass nach dem XNPH30O-Update der Akku des OnePlus One sehr schnell leer ist. Das Problem wurde mittlerweile auch von Steve Kondik offiziell bestätigt.

OnePlus One, OnePlus

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Die Ursache für das Problem wurde auch schon ausfindig gemacht, es sei ein Fehler der verschiedenen Sensoren. Neben dem Lichtsensor soll auch der Annäherungssensor wohl stetig Strom ziehen. Das erklärt natürlich, warum der Akku so schnell leer ist. Die Jungs vom CyanogenMod arbeiten bereits an der Lösung für das Problem.

Allen Usern, die das OTA-Update XNPH30O noch nicht erhalten haben, sollten das Herunterladen und Installieren verhindern. OnePlus wird in Zusammenarbeit mit den Jungs vom CyanogenMod so schnell wie möglich eine fehlerfreie Updates zur Verfügung stellen.

Quelle: CyanogenMod

Über Jörn Schmidt 17297 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. OnePlus One: Update "ruiniert" Akkula...
  2. OnePlus One Update behebt Akkuprobleme [Download] | Android-Ice Cream-Sandwich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*