OnePlus One wird bei Oppo gebaut

1

Das OnePlus One ist da und alle sind begeistert. Das Design, die Ausstattung und vor allem der Preis stoßen bei Fachpublikum und Usern auf helle Begeisterung. Dich wie hat OnePlus das gemacht? Schließlich hat sich das StartUp vor knapp sechs Monaten gegründet und heute bereits das wohl atemberaubendste Smartphone des Jahres vorgestellt. Die Frage haben sich auch die Jungs bei Mobile Geeks gestellt und sind auf erstaunliche Fakten gestoßen.

Der Gründer von OnePlus, Pete Lau, war vormals Vize-Präsident bei OPPO. Und wenn man es genau nimmt, das OnePlus One und das OPPO Find 7 sehen sich in mancher Hinsicht auch ähnlich. Aloysius Low von CNet hat darauf hin einfach mal bei OPPO nachgefragt. Und von dort kam eine überraschende Aussage. Denn das OnePlus One wird mit Hilfe der Fertigungseinrichtungen von OPPO gebaut, hieß es von dem Hersteller selbst.

Da haben wir also die Antwort, warum OnePlus innerhalb eines halben Jahres gegründet wurde und ein erstes Smartphone präsentieren konnte. Da gab es wohl sehr viel Schützenhilfe von OPPO. Das OnePlus One wird also auf den Produktionsanlagen dort gefertigt, und das wahrscheinlich auch in ordentlichen Stückzahlen. Dait dürften die beiden Unternehmen also keine direkten Konkurrenten sein.

OnePlus One, OnePlus

OPPO’s Ex Vize-Präsident Pete Lau scheint also noch richtig gute Beziehungen zu seinem ehemaligen Arbeitgeber zu haben. Und diese Beziehungen haben geholfen, dass OnePlus One so schnell zu entwickeln und vorzustellen. Und wohl auch zukünftig werden beide Smartphone-Hersteller eng zusammen arbeiten.

Quelle: Mobile Geeks

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.