OnePlus Two kommt mit eigener Android-Version

2

In diesem Jahr war das OnePlus ja als „Flagship-Killer“ angetreten. So wirklich umsetzen konnte das chinesische Startup den Slogan aber nicht. Schuld daran hat aber der Hersteller selbst, denn dank teilweise unsinniger Kampagnen hatte man sich ein wenig in Abseits gestellt. Naja, vielleicht läuft es ja im nächsten Jahr beim Nachfolger etwas besser. Jetzt sind die ersten Details des OnePlus One 2, wenn es so heißen wird, bekannt geworden.

Angeblich sollen vom OnePlus One schon eine Million Geräte verschickt worden sein. Das kann ich irgendwie nicht glauben, gerade weil man auf dieses seltsame Invite-System gesetzt hat. Und auch Gewinn will man angeblich machen, und das, obwohl das Smartphone nur knapp EUR 300,00 kostet bei der High-End.Ausstattung. Kann man auch irgendwie nicht so richtig glauben.

OnePlus One

Doch zurück zum OnePlus One 2 oder OnePlus Two oder wie auch immer. Dafür will man zukünftig nicht mehr auf den Cyanogenmod noch auf das Color OS von Oppo zurückgreifen. Eigens für die Entwicklung der neuen Android ROM wurde ja ein Entwicklerteam in Taiwan gegründet.

Mal sehen, was das wird mit dem OnePlus Two oder wie auch immer das Modell heißen wird, wird. Ob das eine so gut Idee ist, sich vom CyanogenMod zu trennen, wage ich zu bezweifeln. Gerade deswegen haben sich ja viele User das OnePlus One ja oftmals zu gekauft.

2 KOMMENTARE

  1. Also viel Wind um nix. Wenn man seine eigene Oberfläche integriert, ist es einfach ein weiterer Android-Hersteller. Das OnePlus One und Cyanogenmod waren wohl eher eine PR-Kampagne, um das Unternehmen bekannt zu machen. Gewinn werden sie sicherlich keinen gemacht haben und die PR dürfte auch eher negativ ausgefallen sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere