Oppo fliegt aus 3DMark-Benchmark

Da wurde der nächste Hersteller beim schummeln im Benchmark erwischt. Nun hat es Oppo getroffen, denen Schummelei nachgewiesen werden konnte. Und das beutet das Aus im 3DMark-Benchmark.

Oppo Logo

Und wieder muss ein chinesischer Hersteller dran glauben. Denn nun wurden die aktuellen Smartphones von Oppo aus dem 3DMark-Benchmark ausgeschlossen. Der Grund? Mal wieder hat ein Hersteller geschummelt.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Beim Oppo Find X und F7 konnte nachgewiesen werden, dass betrogen wurde. Während des Benchmarks werden bei beiden Geräte besonders viel Leistung freigesetzt und somit ein höheres Ergebnis im Test erzielt. Und das ist eben Betrug.

Und die Unterschiede sind teilweise extrem. Wenn die beiden Oppo-Smartphone den Benchmark nicht erkannt haben, dann gab es erheblich weniger Leistung und dadurch natürlich ein ein deutlich niedrigeres Ergebnis. Hier waren Unterschiede von bis zu 41 Prozent erkennbar.

Oppo selbst hat sich bereits zu Wort gemeldet und will das so nicht auf sich sitzen lassen. Die Smartphones seien extra so konfiguriert worden, dass Spiele und Benchmarks erkannt werden und dann die volle Systemleistung zur Verfügung steht. Bei Games hört sich das logisch an, bei Benchmarks nicht.

Quelle(n):
https://www.pcwelt.de/a/benchmark-betrug-3dmark-bannt-oppo,3462653

Über Jörn Schmidt 17702 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*