Paranoid Android: Entwicklung eingestellt

Paranoid Android Custom ROM

Fans von Paranoid Android müssen jetzt ganz stark sein. Denn die Entwicklung der beliebtem Custom ROM wurde anscheinend eingestellt. Paranoid Android war eine interessant Alternative zum immer aufgeblähter gewordenen CyanogenMod. Doch damit scheint nun endgültig Schluss zu sein.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

„Paranoid Android ist tot“ – so beschreibt Andre Saddler, einer der führenden Entwickler bei Paranoid Android, den Zustand der Android-ROM. Schuld daran soll laut dem Entwickler der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus sein. Denn dieser hatte im Frühjahr mehrere Entwickler der ROM abgeworben, um ihr eigenes OxygenOS zu entwickeln. Damals versprach Paranoid zwar noch, dass es keine Auswirkungen haben werde, doch nun scheint die ROM doch am Ende zu sein. So kling es jedenfalls auf Google+. Wenn sich keine neuen Entwickler dazu entschließen, sich dem Entwicklerteam anzuschließen, dass sei es mit Paranoid Android aus. Leider. Daher hofft man auf Entwickler, die an das Projekt glauben und bereit sind, es weiterzuführen.


Über Jörn Schmidt 16655 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*