Qualcomm Snapdragon 855 soll von TSMC statt Samsung gefertigt werden

0

Qualcomm Snapdragon Logo

Verliert Samsung den Auftrag zur Produktion des kommenden Qualcomm Snapdragon 855? Bis jetzt hatten beide Hersteller immer ein enges Verhältnis zueinander, arbeiten über Jahre zusammen und Samsung dürfte dafür auch immer die erste Charge des neuen Qualcomm SoC verbauen. Doch ab 2018 scheint es anders zu sein.

Wie jetzt berichtet wird, soll der Qualcomm Snapdragon 855 nicht mehr von Samsung gefertigt werden, sondern vom Konkurrenten TSMC. Schuld daran soll die noch dauernde Umstellung bei Samsung auf die Fertigung im neuen 7-nm-Verfahren sein. Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) ist natürlich kein Unbekannter, sondern ebenfalls eine Branchengröße der u.a. für Apple arbeitet. Mitte des Jahres soll der Qualcomm Snapdragon 855 angeblich vorgestellt werden, erste Smartphones mit dem neuen Prozessor werden für Anfang 2019 erwartet. Der Prozessor hat den Codenamen Hana v1.0 und soll im 7-nm-Verfahren gefertigt werden. Samsung schafft es allerdings nicht rechtzeitig, die Fertigungslinien umzustellen. Warum, weiß man wohl nicht. Doch wie zu hören ist, wollen Qualcomm und Samsung dann bereits 2019 angeblich wieder bei der übernächsten Prozessor-Generation zusammenarbeiten. Samsung soll dann gegen Ende 2018 seine Produktionsstätten für das 7-nm-Plus-Verfahren mit EUV (Extreme Ultraviolett) umgestellt haben, TSMC soll dies erst 2019 schaffen.

[Quelle: Nikkei]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere