Qualcomm und Google wollen schnellere Android-Updates ermöglichen

Qualcomm Logo

Qualcomm hat nun in einer Presseerklärung bekannt gegeben, dass man in Zusammenarbeit mit Google für schnellere Android Updates sorgen will.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Das lange warten auf Updates nervt die meisten User. Doch jetzt wollen Qualcomm und Google etwas dagegen unternehmen. Android P soll deutlich schneller auf eine größere Menge an Geräte verteilt werden. dafür hat Qualcomm von Google den Zugriff auf die frühen Versionen des Betriebssystems bekommen.

Und dank der zur Verfügung gestellten Daten konnte Qualcomm bereits seine Prozessoren Snapdragon 845, Snapdragon 660 und Snapdragon 636 optimieren. Das erste Ergebnis sieht man daran, dass die Android P Beta nicht nur auf Pixel-Smartphones angeboten wird.

„We are excited to work with Google to pre-integrate our software with Android P, making it production ready for OEMs,” said Mike Genewich, director, product management, Qualcomm Technologies, Inc. “Through our strengthened relationship, Google and Qualcomm Technologies are set to expand the market for Android and make it easier for OEMs to launch devices based on Snapdragon mobile platforms.“

„Project Treble is the new hardware interface architecture for Android that is designed to make platform updates easier for device manufacturers,” said Dave Burke, vice president of engineering, Google. “We’re excited to work closely with Qualcomm Technologies on a streamlined implementation of Android P for Snapdragon silicon, so device manufacturers can bring the latest Android innovations to developers and consumers more quickly.“


Über Jörn Schmidt 17722 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*