Samsung: Diese Smartphones bekommen keine Sicherheitsupdates mehr

Samsung Logo

Für viele User sind Updates das A und O. Dennoch wird Samsung zukünftig für drei Modelle keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung stellen. Dies hat der Hersteller heute selbst auf seiner Webseite bekannt gegeben.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

User von drei Samsung Smartphones aus dem Jahre 2016 werden zukünftig keine Sicherheitsupdates mehr vom Hersteller zur Verfügung gestellt bekommen. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy A3 2016, das Samsung Galaxy J1 2016 und das Samsung Galaxy J3 2016. Für diese Smartphones hat Samsung den Sicherheits-Support jetzt eingestellt. Doch auch andere Modelle des Herstellers aus Südkorea können nicht mit monatlichen Sicherheitsupdates rechnen.

So bekommen das Samsung Galaxy A8+ 2018, dass Samsung Galaxy J2 2018 und das Samsung Galaxy Tab Active 2 nur quartalsweise Sicherheitspatches. Das ist aber immer noch besser, als gar keine Updates. Zwar wird Samsung so seinem Ruf als nicht gerade der beste Anbieter von Updates gerecht, dennoch kommt da also wenigsten noch etwas. Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Monaten der Sicherheits-Support für weitere Samsung-Modelle eingestellt werden wird.

Über Jörn Schmidt 16682 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*