Samsung Exynos 5433: 64-bit deaktiviert?

1

Das neue Samsung GALAXY Note 4 kommt ja bekanntlich auch mit dem Exynos 5433 Octa-Core-Prozessor. Über diesen gibt es bisher aber recht wenig Informationen. Bekannt ist bis jetzt aber schon, dass er auf der neuen ARMv8-Architektur basiert. Und diese ist 64-bit fähig. Im Samsung GALAXY Note 4 jedoch nicht, das Samsung anscheinend die 64-bit Unterstützung beim Exynos 5433 deaktiviert hat. Und das hat seinen guten Grund.

Offiziell hat Samsung bisher nicht gesagt, was der im Samsung GALAXY Note 4 verbaute Exynos 5433 zu leisten vermag. Die Jungs von Anandtech haben sich aber nun einmal den Quellcode des Prozessors angeschaut und dabei sind einige interessante Neuerungen aufgetaucht.

Exynos 5433

Der Samsung Exynos 5433 setzt auf zwei Quad-Core-Prozessoren in ARMs big.LITTLE-Design. Dazu gibt es die nagelneue Mali-T760 GPU mit 700 MHz. Es kommen in dem Prozessor sowohl eine Cortex-A53 und eine Cortex-A57 Architektur in 20 nm-Fertigungstechnik zum Einsatz.

Die 64-bit Unterstützung wurde von Samsung aber deaktiviert, da diese eh erst ab Android L sinnvoll wäre. Daher wird auch dieses Feature nicht beworben, da man so den Usern des Modells mit Qualcomm Snapdragon 805 nicht auf die Füße treten will. Und zweitens arbeitet Samsung bereits an der Samsung Exynos 7 Reihe, die dann volle 64-bit Unterstützung bieten soll.

Quelle: Anandtech

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here