Samsung Galaxy A-Reihe zukünftig mit LCD-Display?

Ein neuer Bericht behauptet nun, dass die Samsung Galaxy A-Reihe im nächsten Jahr mit LCD-Displays ausgestattet sein könnten. Damit würde Samsung in gewisser Weise den Rotstift bei der Mittelklasse ansetzen.

Samsung Galaxy A9 2018 Pressebild

Damit Samsung weiterhin konkurrenzfähig bleiben kann, muss man ein wenig an der Kostenschraube drehen. Besonders die Mittelklasse-Smartphones sollen und müssen günstiger werden, damit Samsung in China und Indien weiterhin wenigstens etwas Umsatz machen kann.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Am schnellsten und einfachsten ist dabei der Wechsel von AMOLED-Displays auf LCD-Displays, da könnte man schnell den Preis der Modelle mit senken. Natürlich gehen dann aber auch ein paar nette Features wie das Always On-Display flöten.

Das Samsung Galaxy A50 und Galaxy A60 soll es wohl treffen, diese beiden Modelle sollen mit einem LCD-Display ausgestattet werden. Das Samsung Galaxy A30, Galaxy A40, Galaxy A70 und Galaxy A80 werden dagegen wohl weiter mit AMOLED-Displays ausgestattet sein. Die Namen dieser Geräte wurden bereits von Samsung geschützt.

Mit dem Einsatz der günstigen LCD-Displays hofft Samsung den Preis der Mittelklasse weiter senken zu können, damit man gerade in Asien konkurrenzfähig bleibt. Ob diese Modelle dann auch nach Deutschland kommen werden, ist fraglich.

Quelle(n):
https://www.phonearena.com/news/Samsung-quad-camera-phone-america-A-series-LCD-screens_id110849

Über Jörn Schmidt 16986 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*