Samsung Galaxy A40: FCC-Zertifizierung gibt Spezifikationen preis

Samsung Galaxy A30 und Galaxy A50 Pressebild

Das Samsung Galaxy A40 hat einen Zwischenstopp bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC gemacht. Und verrät dort einiger seiner Spezifikationen.

Nach der Veröffentlichung des Samsung Galaxy A30 und Galaxy A50 auf dem MWC 2019, wird Samsung voraussichtlich im Laufe des Jahres weitere Modelle seiner neuen Galaxy A-Serie auf den Markt bringen. Eines davon wird das Samsung Galaxy A40 sein.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Das Modell soll ja angeblich auch zu uns nach Deutschland kommen. Sogar ein erster Preis für das Modell wurde bereits genannt. Nun hat das Gerät seine Zertifizierung von der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC erhalten. Einem Release steht also nichts mehr im Wege.

Obwohl es keine Render oder Skizzen des Geräts gibt, deuten die FCC-Dokumente darauf hin, dass das Smartphone-Modell die Abmessungen 144,3 x 69,1 mm mit einer Gesamtdiagonale von 153,0 mm besitzen wird. Dies entspricht einer Displaygröße von 5,7″. Es ist damit das kompakteste Modell der bisher erschienenen neuen A-Serie.

Das ist ziemlich alles, was aus den FCC-Dokumenten ersichtlich ist. Frühere Leaks deuteten an, dass das Gerät mit dem Exynos 7885 erscheinen könnte, während ein paar andere Gerüchte besagen, dass es mit dem Exynos 7904 ausgestattet sein soll. Dazu soll es 4 GB RAM, ein „Infinity-U“-Display, einen 4.000 mAh Akku mit 15W Schnellladung, Bluetooth 5.0 und Android 9 Pie mit One UI geben.

Quelle(n):
https://www.mysmartprice.com/gear/samsung-galaxy-a40-5-7-inch-display-certified-fcc-launch-seems-imminent/

Über Jörn Schmidt 17922 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*