Samsung Galaxy A8s: FCC-Eintrag bestätigt Loch im Display

0

Das kommende Samsung Galaxy A8s wird das erste Smartphone des Herstellers, welches mit dem „Infinity O“-Display ausgestattet sein wird. Dies wurde jetzt erneut bestätigt, und zwar durch die FCC.

Samsung Galaxy A8s Render
(c) AllaboutSamsung

Wie jetzt auch ein Dokument der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC bestätigt, wird das Samsung Galaxy A8s mit einem kleinen Loch in der linken oberen Ecke ausgestattet sein, welches für die Aufnahme der Frontkamera gedacht ist.

Die FCC (Federal Communications Commission) hat das Samsung Galaxy A8s mit der Modellnummer SM-G8870 zertifiziert. Es gibt keine offiziellen Bilder des Smartphones, aber es gibt einen Screenshot, der ein leeres Feld in der Statusleiste zeigt, wo das Loch im Display vermutet wird.

Samsung Galaxy A8s FCC

Laut den letzten Informationen soll das Samsung Galaxy A8s mit einem 6,39″ FullHD+ Infinity-O Display ausgestattet sein. Dieses wird von BOE hergestellt werden, es dürfte sich also um ein LCD handeln. Im Inneren soll der Qualcomm Snapdragon 710 werkeln, dieser wohl wohl von 6 GB LPDDR4 RAM unterstützt werden. Der interne Speicher soll wohl bis zu 128 GB groß und via microSD-Karte um 512 GB erweiterbar sein.

Auf der Rückseite soll eine Triple-Kamera mit 24 MP- , 5 MP- und 10 MP-Auflösung verbaut sein, auf der Vorderseite eine 24 MP Kamera. Ebenfalls ist die Rede von einem 3.400 mAh Akku. Die Maße sollen 159,11 x 74,88 x 7,38 mm betragen. Was wohl aber fehlen wird, ist der 3,5 mm Klinkenanschluss.

Das Samsung Galaxy A8s soll ab Januar 2019 wohl in den Handel kommen. Vermutlich soll das Modell aber nur auf den chinesischen Markt beschränkt sein. Das heißt aber nicht, dass man hierzualnde nicht ein anderes Modell mit den gleichen Features sehen wird.

Quelle(n):
https://www.sammobile.com/2018/11/30/fcc-confirms-infinity-o-display-galaxy-a8s/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here