Samsung Galaxy Fold von iFixit zerlegt

Samsung Galaxy Fold Pressebild

Das Samsung Galaxy Fold wurde nun von den Reparatur-Spezialisten von iFixit auseinandergenommen. Und hierbei erkennt man, wo es bei dem faltbaren Smartphone hakt.

Die Fachleute von iFixit haben sich das Samsung Galaxy Fold vorgenommen. Bereits im Vorfeld hatten die Experten ja schon Vermutungen aufgestellt, warum das faltbare Smartphone so schnell kaputt geht. Und teilweise bestätigt sich das im Teardown.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

iFixit bestätigt, dass das Gerät einfach zu viele Angriffspunkte hat. An zu vielen Plätzen können Schmutz und Dreck eindringen. Zu viel Raum dafür ist natürlich schlecht für das Display, gerade da, wo es gefaltet wird.

Es gebe wohl Designfehler ab Werk die dazu führen, dass die Displays im Vorfeld reihenweise ihren Dienst quittierten. Auch bei der Reparatur an sich dürften viele scheitern, denn es ist alles andere als leicht.

Alles in allem stellt man fest, dass es bei dem faltbaren Smartphone einfach zu viele Unwägbarkeiten gibt. Das Design ist noch nicht ausgereift und kam vermutlich doch noch ein wenig zu früh. aber so ist das manchmal, wenn man Innovationsführer sein will/muss.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Was bleibt nach dem Samsung Galaxy Fold Teardown von iFixit festzuhalten? Der Marktstart wurde nach hinten verschoben. Doch das dürfte nicht reichen, um die aufgedeckten Probleme lösen zu können. Ein Re-Design wäre wohl eher notwendig, wenn man das sich so ansieht.

Quelle(n):
https://ifixit.org/blog/16025/

Über Jörn Schmidt 17336 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*