Samsung Galaxy Fold wird nicht mehr im Juni in den Handel kommen

Samsung Galaxy Fold Pressebild

Auf das Samsung Galaxy Fold müssen wir wohl doch noch ein wenig länger warten. Auch der immer vermutete Start im Juni soll wohl nicht mehr zu halten sein.

Jüngste Berichte hatten gezeigt, dass die Probleme beim Samsung Galaxy Fold gelöst wurden. Angeblich hatte Samsung geplant, das Gerät im Juni zu veröffentlichen. Samsungs Chef der Mobile-Sparte erklärte vor über zwei Wochen, dass ein neuer Termin bald bekannt gegeben wird. Seitdem ist jedoch Funkstille.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Ein neuer Bericht aus Südkorea behauptet nun, dass wir das faltbare Smartphone wahrscheinlich eher nicht im nächsten Monat sehen werden.

Es wird erwähnt, dass Samsung das interne Ziel hatte, das Galaxy Fold im Juni freizugeben. Es scheint jedoch, dass das Unternehmen mehr Zeit braucht, um sicher zu sein, dass die vorgenommenen Hardwareänderungen den Anforderungen entsprechen.

Vermutlich wird es also jetzt doch bis Juli dauern, bis das faltbare Smartphone erscheinen wird. Samsung will sich einfach die Zeit lassen, alles in Ruhe zu testen. Ein weiteres Debakel kann man wirklich nicht gebrauchen.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Mittlerweile kann sich Samsung aber auch ein wenig Zeit lassen. Denn nach dem US-Bann von Huawei wird der chinesische Hersteller sein Mate X nicht mehr in den Handel bringen können. Vorerst jedenfalls nicht. Daher wird das Samsung Galaxy Fold wohl ganz behutsam auf den neuerlichen Release vorbereitet.

Quelle(n):
https://www.yna.co.kr/view/AKR20190527158400017

Über Jörn Schmidt 17933 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*