Samsung Galaxy Note 4 Rückruf wegen defekter Akkus

Samsung, Galaxy Note 4, Samsung Galaxy Note 4

Für das Samsung Galaxy Note 4 gibt es jetzt in den USA eine Rückrufaktion wegen defekter Akkus. Betroffen sind dabei aber nur aufgearbeitete Modelle des Netzbetreibers AT&T. Die Akkus einiger der refurbihed-Modelle des Samsung Galaxyx Note 4 haben wohl eine Macke.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Mal wieder müssen Samsung Smartphones wegen eines Defekts am Akku zurückgerufen werden. Jetzt hat es das Samsung Galaxy Note 4 in den USA erwischt. Doch wer jetzt gleich an das Samsung Galaxy Note 7 Debakel denkt, der sei beruhigt. Hierbei handelt es sich um aufgearbeitete Modelle des Netzbetreibers AT&T, wo es durch Anomalien im Akku zu Überhitzungen kommen kann. Es ist aber bisher wohl nur ein Fall davon dokumentiert worden, wie die Jungs von SamMobile berichten. Über 10.000 Modelle des überarbeiteten Samsung Galaxy Note 4 wurden jetzt durch die US Consumer Product Safety Commission zurückgerufen. Samsung hat diesmal nicht Schuld, da es sich um aufgearbeitete Geräte von AT&T handelt, die auch einen Akku von einem ungenannten Drittanbieter verbaut haben.

Über Jörn Schmidt 16975 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*