Samsung Galaxy Note 7 Android Smartphone

Samsung Galaxy Note 7R (Note FE) zeigt sich auf Bildern

Samsung Galaxy Note 7 Android Smartphone

Jetzt sind erste Bilder des aufgearbeiteten Samsung Galaxy Note 7 aufgetaucht. Gab es vor kurzem noch Gerüchte, wonach das Modell als Samsung Galaxy Note FE erscheinen wird, scheint nun festzustehen, dass es doch schlicht Samsung Galaxy Note 7R heißen wird.

Samsung Galaxy Note 7R scheint also nun doch der Name der Neuauflage des letztjährigen Samsung Galaxy Note 7 zu sein. Dies lassen jetzt jedenfalls aufgetauchte Bilder vermuten. Denn auf der Rückseite des Gerätes kann man ein „R“ erkennen. Im Prinzip ist das Samsung Galaxy Note FE das gleiche Modell wie im letzten Jahr, jedoch das hier die Akkukapazität auf 3.200 mAh begrenzt wurde und das auf dem Smartphone dann schon Android 7.0 Nougat laufen wird. Drei Modelle mit den Bezeichnungen SM-N935K, SM-N935L, und SM-N935S haben mittlerweile die amerikanische Zulassungsbehörde FCC hinter sich gebracht, bei diesen Modellen handelt es sich um die Varianten für Südkorea. Das Samsung Galaxy Note 7R soll angeblich für nur noch knapp EUR 400,00 erhältlich sein – jedoch nicht in Deutschland.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Samsung Galaxy S9: Wegen 3D-Frontkamera ein späterer Release?
  • Samsung Galaxy S8 & Galaxy S8+: Porträt-Modus kommt per Update
  • LG V30 ab sofort in Deutschland erhältlich
  • Google stellt Pixel Visual Core vor und kündigt Android 8.1 Oreo an
  • Rootless Pixel 2 Launcher verfügbar [Download]
  • Huawei Mate 10 Pro Vorbesteller bekommen 299 Euro Geschenk
  • Honor 5C Firmware-Update [NEM-L51C432B357]
  • Nova Launcher 5.5 Beta3 bringt Pixel 2 Look
  • OnePlus 5T Release am 5. November?
  • HTC U11 Plus Release am 2. November?
  • 2 Kommentare zu “Samsung Galaxy Note 7R (Note FE) zeigt sich auf Bildern

    1. Schade, daß das Telefon nicht nach Deutschland kommen wird. Ich hatte im letzten Jahr 14 Tage lang ein Note 7 (bis zur Rückrufaktion) und war begeistert.

      • ja, ist aber vielleicht besser so, im Prinzip geht es ja nur um Wiedergutmachung, und weltweit sollte man sich damit zurückhalten, sonst kommen bloß wieder unnötig die Erinnerungen an das Debakel hoch

    Kommentar verfassen