Samsung Galaxy S10 bekommt Qualcomm’s Ultraschall-Fingerabdrucksensor der dritten Generation

0

Das Samsung einen Fingerabdrucksensor im Display verbauen würde, war schon länger bekannt. Das kommende Samsung Galaxy S10 soll aber nicht irgendeinen bekommen, sondern Qualcomm’s Ultraschall-Fingerabdrucksensor der dritten Generation. Und damit dem besten den man derzeit bekommen kann.

Samsung Galaxy S10 möglicher Prototyp

Ein Bericht aus Taiwan deutet darauf hin, dass Samsung den neuesten Ultraschall-Fingerabdrucksensor der dritten Generation von Qualcomm für das Samsung Galaxy S10 einsetzen könnte.

Der erste Ultraschallsensor von Qualcomm erschien 2015, der Nachfolger dessen wurde im Juni letzten Jahres vorgestellt. Der Ultraschall-Fingerabdrucksensor der dritten Generation wurde jetzt entwickelt und erfüllt endlich die Anforderungen von Samsung.

Da Samsung für das Galaxy S10 und Galaxy S10+ eine riesige Anzahl benötigen wird, sollen das taiwanesischen Unternehmen General Interface Solutions (GIS) und O-Film mit der Produktion der Module beauftragt worden sein. Qualcomm hat mit GIS zusammengearbeitet, um den neuen Sensor zu entwickeln. O-Film hat zuvor mit Vivo beim X20 UD und X21 UD zusammengearbeitet.

Der Ultraschall-Fingerabdrucksensor der dritten Generation wird auf der Rückseite des Displays angebracht. Da optische Sensoren ein transparentes Display benötigen, glaubt Samsung, dass sie anfällig für äußere Einflüsse (z.B. Lichtverhältnisse) sind und sich auch auf die Bildqualität des Displays auswirken.

Außerdem ermöglicht ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor die Aufnahme eines 3D-Bildes der Grate und Poren der Fingerkuppe, was die Genauigkeit erhöht. Mal sehen, wie gut er im Samsung Galaxy S10 funktionieren wird.

Quelle(n):
http://www.etnews.com/20180907000149

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere