Samsung Galaxy S10: Ultraschall-Fingerabdrucksensor überlistet

Samsung Galaxy S10 Reihe Pressebild

Von wegen sicher! nun ist es auch gelungen, den 3D Ultraschall-Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S10 und S10+ zu überlisten. Und zwar ganz einfach!

Eigentlich soll der 3D Ultraschall-Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S10 und S10+ deutlich sicherer sein als die optische Variante der Konkurrenz. Eigentlich. Denn auch hier ist es gelungen, den Sicherheitsmechanismus auszuhebeln.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Mittels eines 3D-Druckers gelang es, den Fingerabdrucksensor der beiden Modelle zu überlisten. Auf Imgur hat ein User namens „darkshark“ diesen Vorgang dokumentiert. Natürlich braucht man dafür etwas Vorbereitung, Know-How und natürlich den Fingerabdruck der entsprechenden Person.

Den Fingerabdruck scannt man ein, bearbeitet ihn in Photoshop und druckt ihn mit einem 3D-Drucker aus. Etwas komplizierter ist es dann schon, denn einen echten 3D-Druck hat man so noch nicht. Auch ein Video zeigt dann, dass es funktionieren soll.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Gesichtsscanner lassen sich mit Bildern austricksen, Fingerabdrucksensoren mit Ausdrucken – ist die gute alte PIN vielleicht doch schon immer die beste Lösung gewesen? Spannend dürfte ein Statement von Samsung sein.

I attempted to fool the new Samsung Galaxy S10’s ultrasonic fingerprint scanner by using 3d printing. I succeeded.

Quelle(n):
https://imgur.com/gallery/8aGqsSu

Über Jörn Schmidt 17316 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*