Samsung Galaxy S10: Iris-Scanner fällt weg

Frische Gerüchte zum Start ins Wochenende zum kommenden Samsung Galaxy S10 habe ich nun für euch. Angeblich soll beim übernächsten Flaggschiff kein Iris-Scanner mehr an Bord sein.

Samsung Galaxy S10 möglicher Prototyp


Samsung will beim kommenden Galaxy S10 auf den Iris-Scanner verzichten. Dieser soll wegen einer moderneren Entsperrmethode weichen. Denn bei seinem 2019er Flaggschiff will der Hersteller auf den 3D-Gesichtsscan setzen. Dieser ist deutlich sicherer als der von den Südkoreanern verwendete Irisscan.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Der 3D-Gesichtsscan soll außerdem von einem Fingerabdrucksensor unterstützt werden. Und dieser soll laut den Informationen nun erstmals wirklich im Display verbaut sein. Beides zusammen soll den Iris-Scanner überflüssig machen.

Dieser hatte ja eh so seine liebe Mühe bei schlechten Lichtverhältnissen oder mit Brillenträgern, das funktionierte es dann doch nicht so zuverlässig. Samsung geht also hier anscheinend auch neue Wege.

Das Samsung Galaxy S10 soll womöglich auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2019 vorgestellt werden.


Über Jörn Schmidt 16629 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*