Samsung Galaxy S10 mit 3D-Sensor für Gesichtserkennung?

Samsung Galaxy S9 Android Smartphone

Kaum ist das neue Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ da, gibt es natürlich auch die ersten Gerüchte zum Nachfolger. So soll das mögliche Samsung Galaxy S10 mit einem 3D-Sensor zum Entsperren mit dem Gesicht ausgestattet sein.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Noch ist gar nicht klar, ob das 2019er Flaggschiff überhaupt Samsung Galaxy S10 heißen wird. Doch bei Samsung scheinen die Planungen schon zu laufen. So ist jetzt zu lesen, dass man beim nächsten Flaggschiff im kommenden Jahr auf einen 3D-Sensor für die Kamera zur Gesichtsentsperrung setzen will. Dafür arbeitet Samsung mit einem israelischen Startup namens Mantis Vision an 3D-Kameralösungen für das Galaxy S10.

2019 wird das 10-jährige Jubiläum der Samsung Galaxy S-Flaggschiffe sein, und deshalb wird erwartet, dass das Unternehmen mit dem möglichen Samsung Galaxy S10 bedeutende Verbesserungen einführen wird. Und eine davon soll die 3D-Gesichtserkennung werden. Beim Samsung Galaxy S9 und S9+ konnte der Hersteller nur mit dem „intelligenten Scan“ auf Apple’s FaceID antworten.

In Bezug auf eine Samsung Galaxy S10 3D-Kamera wird berichtet, dass Mantis Vision mit dem Kameramodulhersteller Namuga zusammenarbeitet, um 3D-Sensorfunktionalität in das Kamera-Modul zu integrieren. Namuga hat Samsung bereits mit Modulen für seine Mittelklasse- und Einsteiger-Smartphones wie die Galaxy A- und Galaxy J-Serie beliefert. Mal sehen, was sich da so tun wird.

Über Jörn Schmidt 17316 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*