Samsung Galaxy S10 Teardown: iFixit vergibt 3 von 10 Punkten

Samsung Galaxy S10 Reihe Pressebild

Da ist auch schon der nächste Samsung Galaxy S10 Teardown. Jetzt ist er aber von den Spezialisten von iFixit. Und diese haben zwei der drei neuen Flaggschiffe demontiert.

iFixit hat jetzt das Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10e demontiert. Und das Ergebnis ist eher ernüchternd. Denn wenn mal was kaputt geht, dann dürfte die Reparatur ordentlich ins Geld gehen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Beide neuen Flaggschiffe kommen so auch nur auf eine Punktzahl von 3 von 10 möglichen Punkten. Positiv erwähnt wird, dass ein einziger Kreuzschlitzschraubendreher alle Schrauben der Geräte lösen kann.

Viele Komponenten sind modular aufgebaut und können unabhängig voneinander ausgetauscht werden – aber der USB-Ladeanschluss ist nun mit der Hauptplatine verlötet. Das ist natürlich ärgerlich, wenn dieser defekt ist, muss das Mainboard getauscht werden.

Als negativ bewertet wurden, dass ein Akku-Wechsel möglich ist, aber immer noch unnötig schwierig. Verklebtes Glas auf der Vorder- und Rückseite bedeutet ein erhöhtes Bruchrisiko und erschwert die Durchführung von Reparaturen.

Und drittens erfordert die Reparatur des Displays eine umfangreiche Demontage bei gleichzeitigem Kampf gegen den doch teilweise hartnäckigem Klebstoff. Alles in allem schneiden das Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10e also eher unterdurchschnittlich ab.

Quelle(n):
https://www.ifixit.com/Teardown/Samsung+Galaxy+S10+and+S10e+Teardown/120331

Über Jörn Schmidt 16655 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*