Samsung: Galaxy S10 verkauft sich gut, dennoch Verluste

Samsung Logo

Samsung legt die Zahlen des ersten Quartal 2019 vor. Die gute Nachricht, dass neue Flaggschiff Samsung Galaxy S10 verkauft sich gut. Die schlechte Nachricht, man macht Verluste.

Samsung hat mit rückläufigen Umsatzzahlen zu kämpfen. Doch die Schuld trägt nicht die Smartphone-Branche des Herstellers, sondern man schwächelt bei den Speicherchips.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

In absoluten Zahlen bedeutet dies, der Umsatz betrug rund 40,2 Milliarden Euro, der Gewinn liegt bei rund 4,76 Milliarden Euro. Wie gesagt, diesmal schwächeln die Speicherchips, die Display-Sparte und auch die TV-Sparte scheint gesättigt.

Die mobile Sparte musste einen leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal hinnehmen. Man hat weniger Smartphones verkauft, doch das soll auch an einer Umstellung des Angebots für den Massenmarkt gelegen haben.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Samsung setzt große Hoffnungen auf den 5G-Sektor. Was aber seltsam ist, dass in dem Bericht das Thema Foldables gar nicht zur Sprache kam.

Quelle(n):
https://news.samsung.com/global/samsung-electronics-announces-first-quarter-2019-results

Über Jörn Schmidt 17933 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*