Samsung Galaxy S5: Android Lollipop-Update macht Probleme

0

Samsung Galaxy S5 Produktbild

Und auch beim Samsung Galaxy S5 gibt es Probleme nach dem Android 5.0 Lollipop Update. Daher wurde das Lollipop Update auch zwischenzeitlich gestoppt und später durch ein neues Android Lollipop update ersetzt. Jedoch haben die User des ersten Updates, welche es installiert hatten, noch immer Probleme. Und dies hat nun auch SamsungUK via Twitter bestätigt.

Das Samsung Galaxy S5 dürfte bei einigen Usern nach dem Android Lollipop Update noch ein wenig rumzicken. Schuld daran ist ein erstes Update aus dem März, welches wohl diverse Bugs enthielt. Daher wurde es gestoppt und im April durch ein neues ersetzt. Bei einigen Usern scheinen die Probleme so gravierend zu sein, dass sie sich sogar Android KitKat zurück wünschen. Doch Samsung abreitet an den Problemen und will diese mit einer Reihe kleiner Updates, sogenannter Micro-Updates, aus der Welt schaffen.

Samsung Galaxy S5 User: Kritik an Lollipop Update

Eines der größten Probleme ist die wohl starkt verkürzte Akkulaufzeit des Samsung Galaxy S5 unter Android Lollipop. Selbst ein Werksreset soll hier keine Abhilfe schaffen. Auch scheint die WiFi-Verbindung auf einigen Geräten unter Empfangs- und Stabilitätsprobleme zu leiden. Das dies kein Einzelfall ist zeigt die Tatsache, dass täglich immer mehr User darüber klagen.

Das Problem für Samsung besteht nun darin, so schnell wie möglich für alle möglichen Regionen die Android Lollipop Micro-Updates bereit zu stellen. Da es in mehreren Regionen und an Geräte von unterschiedlichen Mobilfunkanbietern verteilt wurde, dürfte wohl noch eine Menge Arbeit vor Samsung zu liegen und es auch noch eine Weile dauern, bis mit den Updates zu rechnen ist.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S5 Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere