Samsung GALAXY S5: In Südkorea täglich 7.000 Mal verkauft

Obwohl das Samsung GALAXY S5 erst am 11. April offiziell im Handel erhältlich sein wird, gibt es nun bereits erste Samsung GALAXY S5 Verkaufszahlen aus Südkorea zu vermelden. Dort ist das neue Flaggschiff der Südkoreaner ja bereits seit einigen Tagen erhältlich. Dort haben sich nämlich die Provider über Samsung hinweg gesetzt und haben beschlossen, dass neue Flaggschiff bereits vor dem 11. April in den Handel zu bringen. Grund dafür ist ein temporäres Verkaufsverbot in Südkorea.

Die koreanischen Nachrichtenagentur Yonhap News hat nun aktuelle Samsung GALAXY S5 Verkaufszahlen aus Südkorea veröffentlicht. Demnach werden dort täglich bis zu 7.000 neue Flaggschiffe verkauft. Dabei muss man bedenken, dass dort nur die SK Telecom das Samsung GALAXY S5 verkaufen darf.

7.000 Samsung GALAXY S5 sind schon eine Marke für nur einen Provider. Andere Anbieter sind derzeit von einem Verkaufsverbot betroffen. Dort wurden nämlich auf das Samsung GALAXY S4 zu hohe Rabatte gewährt, weswegen sie nun eine gewisse Zeit keine neuen Modelle verkaufen dürfen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Samsung Galaxy S5, Samsung, Galaxy S5, Samsung S5

Ich bin ja gespannt, wie hierzulande das Samsung GALAXY S5 von den Usern aufgenommen werden wird. Auch hier wird es sich aber wieder gut verkaufen. Jedoch hört man nun im Vorfeld nicht mehr, anders als bei den Vorgängermodellen, dass man wieder mit zig-Millionen Verkäufen rechnet.

Quelle: Yonhap News

[asa]B00IKFB4OS[/asa]

Über Jörn Schmidt 17343 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

1 Trackback / Pingback

  1. Samsung GALAXY S5: In Südkorea täglic...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*