Samsung Galaxy S6 edge Bendgate: Offizielles Samsung Statement

0

Samsung Galaxy S6 edge

Nun haben wir also auch ein Samsung Galaxy S6 edge Bendate. Über Ostern war ja ein Video aufgetaucht, in dem nicht nur das Samsung Galaxy S6 edge sondern auch das HTC One M9 einem Biegetest unterzogen wurden. Dabei stellte sich heraus, dass das Galaxy S6 edge genau so viel aushält wie das Apple iPhone 6 Plus im letzten Jahr. Und damals hatte sich Samsung ja noch über Apple amüsiert. Über den Sinn solcher Tests lässt sich aber auch vortrefflich streiten.

Nachdem das Video nun im Netz seine Runde machte, reagierte nun auch Samsung darauf. Im Video ist zu sehen, wie das Samsung Galaxy S6 edge bei einem mittigen Druck von 50 kg nachgibt und das Smartphone zerstört wird. Samsung hat sich nun zu Wort gemeldet und ist der Meinung, dass ein solches Gewicht im Alltag gar nicht vorkommen würde. Bei der alltäglichen üblichen Nutzung durch den User würde der ausgeübte Druck bei maximal 30 kg liegen. Und sowohl das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge hätten in internen Tests ohne Probleme 32 kg Druck überstanden.

Samsung Galaxy S6 edge wird verbogen

Ferner bemängelte Samsung auch, dass der Test nur auf der Vorderseite des Smartphones ausgeführt wurde. Die Rückseite hätte deutlich mehr Druck ausgehalten, dass ist aber auch logisch. Damit verteidigt Samsung aber auch die Testergebnisse der Konkurrenten HTC One M9 und iPhone 6 Plus. Wie gesagt, auch ich glaube nicht, dass solche Kräfte bei normaler täglicher Nutzung auftreten werden.

Ich stehe ja solchen „Tests“ immer skeptisch gegenüber. Wie man im Alltag einen solchen mittigen Druck von 50 kg schaffen will, frage ich mich dabei auch noch. Und vor allem zeigen diese Videos eigentlich immer nur, wenn man ein Smartphone kaputt bekommen will, bekommt man es auch kaputt. Eine Aussagekraft haben die Videos und Tests daher für mich nicht wirklich.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere