Samsung Galaxy S6 edge: Das kostet es wirklich

0

Samsung Galaxy S6 edge Produktbild

Das Samsung Galaxy S6 edge ist in Deutschland eines der teuersten Smartphone-Modelle. Das günstigste Modell kostet hier bei uns in Deutschland UVP EUR 849,00 mit 32 GB internem Speicher. Die 64 GB Variante kommt auf UVP EUR 949,00 und die 128 GB Version UVP EUR 1.049,00. Doch was kostet das Smartphone in der Herstellung eigentlich wirklich? Samsung will ja auch Gewinn damit machen, oder?

Für ein Modell des Samsung Galaxy S6 edge gibt es nun eine genaue Aufstellung der Kosten. Für das 64 GB-Modell, welches ja bei uns UVP EUR 949,00 kostet, sind nun die Herstellungskosten bekannt geworden. Laut den Angaben von Re/Code kostet ein Samsung Galaxy S6 edge mit 64 GB in der Herstellung gerade einmal 290 US-Dollar. Das teuerste an diesem Smartphone ist, und das ist wenig überraschend, das Dual-Edge-Display. Dieses kostet allein 85 US-Dollar in der Herstellung.

Samsung Galaxy S6 edge Kosten transparent gemacht

Gleich hinter dem Display kommt der verbaute Exynos 7240 Octa-Core-Prozessor auf einen Preis von 29,50 US-Dollar. Und dann folgt auch schon der 3 GB DDR4 Arbeitsspeicher, der 27 US-Dollar kosten soll. Diese drei Komponenten kommen also allein schon auf knapp 150 US-Dollar. Den Rest teilen sich dann also alle anderen Bauteile.

Trotzdem dürfte Samsung von der Differenz Kaufbetrag und Herstellungskosten noch ein richtig großes Sümmchen in die Werbung un den Vertrieb stecken. Und der Preis für das Samsung Galaxy S6 edge wird ja auch noch fallen, dann wird die Marge also noch kleiner. Unter dem Strich bleibt dann für Samsung also weniger Gewinn übrig, als größtenteils angenommen.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 edge Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere